Weinstadt

Was OB Scharmann 2021 in Weinstadt vorhat - die Wunschliste ist lang, doch das Geld ist knapp

Haushalt
Michael Scharmann mit FFP2-Maske in der Gemeinderatssitzung. © Gabiel Habermann

Die Corona-Krise trifft nicht nur viele Unternehmen hart, auch Städte und Gemeinden leiden finanziell. Am Ende des geplanten Haushaltes steht in Weinstadt derzeit ein dickes Minus. Trotzdem oder gerade weil die Situation wirtschaftlich schwierig ist, soll auch 2021 eine Menge Geld in verschiedene Projekte fließen. In einer Gemeinderatssitzung in der Jahnhalle hat Oberbürgermeister Michael Scharmann seine Pläne für die Stadt vorgestellt. Es geht um die ganz großen Themen in

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion