Weinstadt

Weinstädter Agentur will Hoteliers unterstützen

Home-Office Computer Laptop Arbeiten Arbeit Café Symbol Symbolbild
Symbolbild. © Pixabay.com

Weinstadt.
Die Gäste bleiben weg, die laufenden Kosten sind hoch und ein Ende der Durstrecke ist nicht in Sicht: Die Coronavirus-Krise setzt auch der Hotelbranche mächtig zu. Um die Hoteliers in der Region zu unterstützen, hat die Agentur „Abel Consulting“ aus Weinstadt ein Internetportal gestartet, auf dem Hotels ihre Zimmer als „Homeoffice“ anbieten können. Die Idee dahinter: Die meisten Hotels haben einen Schreibtisch im Zimmer und WLAN. „Somit kann der "Homeoffice-Gast" in Ruhe, mit ausreichendem Platz und ohne Störung durch Kinder, Nachbarn, Partner usw. den Tag über konzentriert arbeiten“, so die Initiatorin Stefanie Poplutz in einer Pressemitteilung. Viele Arbeitgeber seien mittlerweile auch bereit, „die Kosten für einen externen Arbeitsplatz zu übernehmen, an dem ihr Mitarbeiter nicht abgelenkt wird.“ Der Eintrag in das Portal steht allen Hotels offen, Kosten fallen keine an. Hier geht’s zum Portal.