Weinstadt

Weinstädter Firma "audius SE" spendet 10.000 Euro an den „Sternentraum“

spende
Großzügige Spende an den Sternentraum: Volker Schmidt von der Weinstädter Firma „Audius SE“ überreicht einen symbolischen Scheck über 10 000 Euro an Jürgen Müller vom Kinder- und Jugendhospizdienst Sternentraum. © Ute Müller

Seit vielen Jahren unterstützt das IT - und Softwareunternehmen „audius SE“ mit Hauptsitz in Weinstadt die Arbeit des Kinder- und Jugendhospizdienstes „Sternentraum“ (zur Homepage). Auch in diesem Jahr hat das Unternehmen einer Pressemitteilung des Kinder- und Jugendhospizdienstes zufolge insgesamt 10.000 Euro gespendet, um dessen wichtige Arbeit zu fördern.

Auf dem Foto bei der symbolischen Scheckübergabe sind Volker Schmidt, verantwortlich für Design und Event bei audius, sowie Jürgen Müller, Vorstand der Stiftung Sternentraum, zu sehen. Der „Sternentraum“ dankt der Firma „audius SE“ in der Pressemitteilung „für die großzügige Spende und die damit verbundene Unterstützung der hingebungsvollen Arbeit“.

Kinder- und Jugendhospizdienst "Sternentraum" begleitet todkranke Kinder und ihre Familien

Den „Sternentraum“ mit Sitz in Backnang gibt es seit 15 Jahren. Der Dienst begleitet nach eigenen Angaben im Rems-Murr-Kreis „Familien, in denen lebensverkürzend erkrankte Kinder und Jugendliche leben, ab dem Zeitpunkt der Diagnosestellung bis über das Sterben und den Tod hinaus“.