Weinstadt

Weinstädter Firma Sila aus Endersbach verkauft Niesschutz

SILA Niesschutz
Seit der Corona-Krise sind Niesschutze und Trennwände sehr gefragt – und davon profitiert auch die Firma Sila (von links): Manuel Thomanek, Geschäftsführer Günter Simmerlein, Geschäftsführerin Sandra Simmerlein (Tochter), Michael Estermann und Sebastian Schaupmeier. © Benjamin Büttner

Bis zum Beginn der Corona-Krise in Deutschland hat die Firma Sila Kunststoffverarbeitung aus Endersbach vor allem mit Schutzabdeckungen für Maschinen und Brötchenspendern ihr Geld verdient. Anfang März, erzählt Geschäftsführerin Sandra Simmerlein (51), kam dann plötzlich die erste Nachfrage nach einem Niesschutz rein – und zwar von einem Apotheker aus Waiblingen. Dieses Geschäft ist innerhalb der vergangenen drei Monate ein wichtiges Standbein geworden, mit dem das Familienunternehmen

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich