Weinstadt

Weinstädter Haushalt 2022: Über 10 Millionen zusätzliche Schulden

Rathaus Weinstadt
Das Weinstädter Rathaus (Symbolfoto). © Gabriel Habermann

Weiterhin hohe Steuerausfälle vor allem im Bereich der Gewerbesteuer, kostenintensive Projekte und Corona-Hilfen, die kaum mehr seien als ein „Tropfen auf den heißen Stein“ – der Haushaltsplan fürs kommende Jahr, den Oberbürgermeister Michael Scharmann und Kämmerer Ralf Weingärtner in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats präsentiert haben, stimmt nicht gerade optimistisch.

„Nachdem wir im Zeitraum von 2016 bis 2020 unseren Schuldenstand von 16 Millionen Euro auf circa 6,6 Millionen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion