Weinstadt

Weinstädter will mit Cannabis aus Israel Geld verdienen

Oskar Sarak_0
Der Weinstädter Jurist Dr. Oskar Sarak (40). © ZVW/Alexandra Palmizi

Weinstadt.
Warum macht Oskar Sarak im Geschäft mit Hanf für Schmerzpatienten noch keinen Gewinn? Wieso gibt es Produkte von Lexamed noch nicht am Markt? Der promovierte Jurist aus Weinstadt hatte im Mai 2019 vom Regierungspräsidium die Erlaubnis zum Großhandel mit Arzneimitteln bekommen. Mit seiner Firma Lexamed wollte Oskar Sarak Cannabisöle aus Israel importieren – und schon im Sommer 2019 deutschlandweit in Apotheken flächendeckend verkaufen.

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Zwei Monate kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar