Weinstadt

Weinstadt: Corona kommt Mobilitätsplanern in die Quere

Mobilitätsentwicklungsplanung
Stadtplanerin Rita Banzaf am Bahnhof in Beutelsbach, einem Knotenpunkt für Bahn, Busse, Auto, Fahrrad- und Fußverkehr. © Gabriel Habermann

„Wir haben eine problematische Straßenverkehrsordnung“, sagt Rita Banzaf. Die Stadtplanerin ist seit mehr als fünf Jahren für die Bereiche Mobilität und Radverkehr in Weinstadt zuständig. Das Problem an der StVO aus ihrer Sicht? „Sie ist zu autolastig und nicht zugunsten der Radfahrer.“ Zwar sei die Straßenverkehrsordnung in den vergangenen Jahren schon überarbeitet worden. Rita Banzaf verweist etwa auf die neue Regelung, wonach Autofahrer beim Überholen von Fahrradfahrern mindestens

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion