Weinstadt

Weinstadt darf nicht mehr den Mietspiegel von Waiblingen übernehmen

Luftbilder für Mietpreisspiegel
Blick auf Weinstadt aus der Luft. © Gabriel Habermann

Es war ein sehr preiswertes Verfahren: Weinstadt hat alle zwei Jahre den neuen Mietspiegel der Nachbarstadt Waiblingen einfach übernommen. Das war stets erlaubt, und so musste die Stadt nie Geld für einen eigenen Mietspiegel ausgeben. „Diese Vorgehensweise ist leider nicht mehr zulässig“, betonte Thilo Neher vom Liegenschaftsamt der Stadt jüngst im Gemeinderat.

Grund dafür ist ein Urteil des Bundesgerichtshofs. Eigentlich sollte im Herbst 2020 wieder der Mietspiegel der Waiblinger

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar