Weinstadt

Weinstadt gibt 2022 mehr als 27 Millionen Euro für Personal aus

Bürgerbüro
Der Personaletat in Weinstadt wächst um 1,3 Millionen Euro. © Benjamin Büttner

Der Personalstamm der Stadt Weinstadt ist in den zurückliegenden Jahren kontinuierlich gewachsen. Das gilt insbesondere für den Sozial- und Erziehungsdienst, wo seit 2010 mehr als 70 Vollzeitstellen hinzugekommen sind – das Personal aber trotzdem knapp ist. In anderen Bereichen hingegen ist die Verwaltung überbesetzt. Das hat die Organisationsuntersuchung der Verwaltung im vergangenen Jahr zutage befördert. Fest steht trotzdem: Die Kosten fürs Personal werden auch im kommenden Jahr

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich