Weinstadt

Wie Lehrer ihre Schüler mit Aufgaben versorgen

tabletschule
In Coronazeiten werden mobile Endgeräte wie Tablets wichtiger. © ZVW/Alexandra Palmizi

Weinstadt.
Materialpakete, Lernvideos und Aufgaben klassisch aus Schulbüchern – das Angebot ist breitgefächert und an jeder Schule unterschiedlich. Um Schüler in Zeiten des Coronavirus fit zu halten, versuchen Lehrer auch in den Zwangsferien, ihre Schüler vor Aufgaben in Mathe, Deutsch und Co. zu stellen. Einige von ihnen liefern die Lösungen zu den Aufgaben mit, andere lassen sich die Ergebnisse von Schülern schicken und kontrollieren die

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar