Weinstadt

Winzer bewirten: Sunset Lounge in Weinstadt soll ab 2. Juli 2021 geöffnet werden

Weinberge
Blick von der Aussichtsplattform Luitenbächer Höhe auf Weinstadt. © ZVW/Benjamin Büttner

Sie war einer der großen Besuchermagneten bei der Remstal-Gartenschau 2019: die Sunset Lounge in den Weinbergen bei Großheppach. Jetzt wird sie am Freitag, 2. Juli 2021, nach einem ausgefallenen Corona-Jahr wieder ihre Pforten auf der Luitenbächer Höhe öffnen.

Die Bedingungen sind natürlich anders als 2019, aber – so betonen die Stadt Weinstadt und die beteiligten Weingüter – man wolle es sich auf keinen Fall nehmen lassen, den Menschen nach dieser langen Zeit der Entbehrung dieses Erlebnis bieten zu können. Von Freitag, 2. Juli 2021, bis Sonntag, 5. September 2021, bewirtet jeweils freitags bis sonntags ein anderes Weinstädter Weingut die Sunset Lounge.

Pandemie: Besondere Regeln

Damit der Besuch der Sunset Lounge in den Großheppacher Weinbergen für alle Gäste zu einem schönen und sicheren Erlebnis wird, gelten in diesem Jahr laut Pressemitteilung der Stadt Weinstadt ein paar besondere Regeln: Die Anzahl der Gäste ist unter Einhaltung der Abstandsregeln auf 120 Personen beschränkt. „Und um die zusätzlichen Auflagen bei gleichzeitiger Reduzierung der Gästezahl einhalten zu können, wird in diesem Jahr ein Eintritt zur Sunset Lounge erhoben“, schreibt die Stadt.

Ärger um Eintrittsgeld

Genau deswegen hatte es jüngst Ärger im Weinstädter Gemeinderat gegeben: „Da staunen wir schon, wenn wir ziemlich viel Geld freigeben, dass die Bürger die Möglichkeit haben, diese Lounge gemeinsam zu nutzen – und jetzt wird das unter Umständen ein exklusives Schickimicki-Vergnügen“, kritisierte der CDU-Fraktionschef Ulrich Witzlinger noch vor den Pfingstferien. Er ging laut eigener Aussage zunächst davon aus, dass pro Person nur 2,50 Euro fällig werden – doch dann war plötzlich von zehn Euro die Rede.

Es müssen nicht immer zehn Euro gezahlt werden

Diese zehn Euro gelten aber nicht immer. Der Eintritt beträgt nur für Freitag- und Samstagabend von 17 bis 22 Uhr jeweils  zehn Euro pro Person und Tag. Sonntags gibt es zwei Besucherfenster, jeweils von 11 bis 14.30 Uhr oder von 15 bis 18.30 Uhr – und da kostet der Eintritt dann fünf Euro pro Person und Zeitfenster. Tickets können für Gruppen von bis zu vier Personen erworben werden. „Damit wird gewährleistet, dass die Besucher gemeinsam mit Freunden und Familie und gleichzeitig mit Abstand zu anderen Gruppen eine gesellige Zeit verbringen können“, schreibt die Stadt.

Nur mit Schnelltest, Impfausweis oder Genesenen-Nachweis

Zugang gibt es nur mit einer vollständigen Impfung (gültig zwei Wochen nach der zweiten Impfung), bei einer Genesung (bis zu sechs Monate nach der Erkrankung) oder mit einem tagesaktuellen, negativen Corona-Test (von professionellem respektive geschultem Personal ausgeführt, ein Selbsttest wird nicht anerkannt). Mit dem Personalausweis bestätigen die Besucher die Gültigkeit des jeweiligen Nachweises. Eine medizinische Maske ist auf dem Gelände der Lounge (Getränkeausschank, Essensausgabe, Toiletten) erforderlich, am Sitzplatz kann diese abgenommen werden.

Eine auf dem Handy installierte Luca-App erleichtert die vorgeschriebene Kontaktdatenerfassung der Gäste, ist aber nicht zwingend notwendig. Tickets sind laut der Stadtverwaltung ausschließlich online über die Seite www.sunsetlounge-weinstadt.de erhältlich.

Sie war einer der großen Besuchermagneten bei der Remstal-Gartenschau 2019: die Sunset Lounge in den Weinbergen bei Großheppach. Jetzt wird sie am Freitag, 2. Juli 2021, nach einem ausgefallenen Corona-Jahr wieder ihre Pforten auf der Luitenbächer Höhe öffnen.

Die Bedingungen sind natürlich anders als 2019, aber – so betonen die Stadt Weinstadt und die beteiligten Weingüter – man wolle es sich auf keinen Fall nehmen lassen, den Menschen nach dieser langen Zeit der Entbehrung dieses

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper