Weinstadt

Wirtschaftsförderung in Weinstadt: Freie Wähler fordern eine Vollzeitstelle im Rathaus - auch wegen Corona

Rathaus Weinstadt Beutelsbach Symbol Symbolbild symbolfoto
Symbolfoto. © Joachim Mogck

Unterdurchschnittliche Gewerbesteuereinnahmen, große Herausforderungen durch Corona – die Freien Wähler in Weinstadt sehen dringenden Handlungsbedarf bei der städtischen Wirtschaftsförderung. Ihr Antrag, eine entsprechende 100-Prozent-Stelle im Rathaus zu schaffen, ist allerdings abgelehnt worden.

Um ein Haar wäre es bei den Haushaltsberatungen am Donnerstag, 25. Februar, anders gekommen: Doch der Antrag vereinte nur neun Jastimmen auf sich, bei zehn Neinstimmen und sechs

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion