Weinstadt

Wohnungsbau in Weinstadt: SPD scheitert mit Wunsch nach städtischem Eigenbetrieb

Baukräne
In Weinstadt werden eifrig Wohnungen gebaut (hier im Wohngebiet Halde V). Die Stadt selbst tritt aber nicht als Bauherrin auf. Ein Fehler, findet die SPD. © Benjamin Büttner

Die Stadt Weinstadt verfügt aktuell über rund 60 eigene Wohnungen in 15 Gebäuden. Das ist ein dürftiger Bestand, zumal der Großteil dieser Wohnhäuser sich in einem schlechten Zustand befindet. Selbst Wohnungen zu bauen und so bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, dazu ist die Kommune aktuell nicht in der Lage. Geht es nach der SPD, würde das ein städtischer „Eigenbetrieb Wohnraumförderung“ übernehmen. Mit einem entsprechenden Antrag sind die Genossen aber im Gemeinderat knapp

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion