Welzheim

20. Tag des Schwäbischen Waldes: Jubiläum wird mit mehr als 30 Veranstaltungen gefeiert

Klingenmühle
Die Klingenmühle in Welzheim wird am 20. September, am Tag des Schwäbischen Waldes, Essen und Getränke anbieten. © Rainer Stütz

20. Tag des Schwäbischen Waldes – vielfältig und open air wird dieser Tag im Jubiläumsjahr mit mehr als 30 besonderen Veranstaltungen gefeiert. Spezielle Führungen und spannende Exkursionen in kleineren Gruppen machen die Vielfalt des Schwäbischen Waldes erfahrbar.

Das Projekt wird durch den Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald mit Mitteln des Landes Baden-Württemberg und der Lotterie Glücksspirale gefördert. Auch die Haller Wildbadquelle ist als Sponsor mit im Boot. Alle Veranstaltungen und Informationen zum Tag des Schwäbischen Waldes finden sich im digitalen Programmheft, das auf der Homepage www.schwaebischerwald.com zum Download zur Verfügung steht.

Zahlreiche Angebote laden dazu ein, sich mit allen Sinnen auf Erkundungstour zu begeben und die landschaftliche Schönheit auf sich wirken zu lassen. Und natürlich warten auf alle hungrigen Spaziergänger, Wanderer und Radler auch allerlei gastronomische Leckerbissen und Extras.

Unter dem Motto „Landschaft schmeckt“ werden in verschiedenen Orten Leckereien angeboten. In Alfdorf steht das Schlachtfest Pfahlbronn auf dem Programm: Ein „tolles Wanderziel“, heißt es im Programm. Neben Schlachtplatte und Co. stehen hier auch Kaffee und selbst gebackene Kuchen auf der Karte. Das Vereinsheim der Gartenfreunde Pfahlbronn im Hasenköhl mit überdachter Terrasse hat einen barrierefreien Eingang sowie einen Kinderspielplatz.

In Aspachgibt es eine Weinprobe und eine Weinbergführung: Am Wengertschützenhäusle in Allmersbach am Weinberg können Aspacher Weine und Sekt verkostet werden. Es gibt ein zünftiges Vesper sowie Kaffee und Kuchen. Und am Nachmittag eine Weinbergführung. Ebenfalls in Aspach wird der musikalische Frühschoppen veranstaltet: Es lockt der Musikverein Großaspach. Bei kleiner Bewirtung kann auf dem Vereinsgelände im Fautenhau der Mittag ganz gemütlich verbracht werden.

Ein Weißwurstfrühstück auf der Lümmelwiese gibt es in Spiegelberg, und in Weissach im Tal lautet das Motto: „HerbschdFeschd’le“. Das traditionelle Cottenweilermer „HerbschdFeschd“ findet dieses Jahr coronabedingt in kleinerem Rahmen statt. Die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Cottenweiler locken am alten Rathaus mit leckerem Salzkuchen, auch zum Mitnehmen. Auch für Getränke ist gesorgt.

Einkehren und genießen heißt es in der Klingenmühle Welzheim. Im Programm ist geschrieben: „Der Tag des Schwäbischen Waldes ist der perfekte Tag, um in der Klingenmühle einzukehren.“ Hier gibt es nicht nur Leckeres vom Grill, sondern auch vegetarisches Essen, für das leibliche Wohl ist also rundum gesorgt.

Für Samstag, 19. September, sind folgende Veranstaltungen geplant:

„Obstwiese trifft Weinberg“in Aspach. Für Interessierte wird ein Spaziergang im schwäbischen Mostviertel angeboten. Dabei werden die für Schwaben typischen Getränke – Moschd und Wein – aufeinandertreffen und unterhaltsam mit dem Rietenauer Theater präsentiert. Mit Proben und passenden Häppchen, für Letztere sorgt die Gaststätte Zum Kube.

In Murrhardt steht der Whiskytrail durch die schwäbischen Highlandsan: Die geführte Whisky-Tasting-Wanderung führt vom Murrhardter Bahnhof durch das wunderschöne Trauzenbachtal zu den Weiden der urigen schottischen Galloway-Rinder hoch über dem Murrtal. An verschiedenen Stationen werden insgesamt sieben hochwertige schottische Single-Malt-Whiskys unter fachkundiger Anleitung genossen. Die Wanderung endet auf den Höhen bei Vordermurrhärle, wo sich die Teilnehmer bei einem Abendessen von der hervorragenden Qualität des Fleischs der Galloway-Rinder überzeugen können. Diese Veranstaltung findet bei jedem Wetter statt.