Welzheim

Baustelle Wilhelmstraße: Belag aufgebracht

1/2
Wilhelmstraße Welzheim_0
Bei über 30 Grad und heißem Straßenbelag hatten es die Arbeiter am Mittwoch (1.8.) nicht einfach. © ZVW/Sarah Utz
2/2
_1
Die Arbeiten sind mit dem Straßenbelag noch nicht vollständig abschlossen. Nun geht es auf den Gehwegen weiter.

Welzheim.
Heiß her ging es am Mittwoch (1.8.) in der Welzheimer Wilhelmstraße nicht nur wegen des Wetters. Bei Temperaturen über 30 Grad wurde nun der Endbelag aufgebracht. Allerdings sind damit die Bauarbeiten noch nicht beendet.

Jetzt kommen noch die Restarbeiten wie Bänke und Mülleimer aufstellen, Straßenlampen montieren und Pflanzkübel vorbereiten. Auch fehlt noch die Fahrbahnmarkierung. Außerdem steht noch die Sanierung des Plattenbelags auf den Gehwegen an, der in die Jahre gekommen ist und manchmal zur Stolperfalle wird. Die Fugen sollen in den nächsten Wochen saniert werden.

Offizielles Ende: 11. August

Die Stadtverwaltung geht deshalb davon aus, dass die Wilhelmstraße offiziell erst am Samstag, 11. August, wieder für den Verkehr freigegeben werden kann. Die Absperrung wird aber bereits am Feitagnachmittag abgebaut. Danach darf die Straße benutzt werden. Die Arbeiten haben sich insgesamt um mehrere Wochen verzögert, weil durch die Anschlussarbeiten im Untergrund die Wasserleitungen mit vielen Kabeln kollidierten. Das Wirrwarr musste erst mal geordnet werden, um stabile Anschlüsse an die Häuser herstellen zu können.

Im März hatte die Rudersberger Firma Zehnder mit den Bauarbeiten begonnen. Nach der ursprünglichen Planung sollten die Arbeiten schon Anfang Juli abgeschlossen werden. Zum Straßenfest Ende Juli war die Straße provisorisch geöffnet worden. Bei den Kosten hofft die Stadt, im Rahmen bleiben zu können. Die Arbeiten waren vom Gemeinderat für 577 000 Euro an die Rudersberger Firma vergeben worden.