Welzheim

Corona: Impfzentrum in Welzheim nur an Wochenenden offen

Impfstützpunkt
Das Impfzentrum in Welzheim hat nur noch an Wochenenden offen. © Alexandra Palmizi

Der Impfstützpunkt in Welzheim läuft mit den aktuellen Öffnungszeiten noch bis einschließlich Sonntag, 20. Februar. Ab Montag, 21. Februar, gelten neue Öffnungszeiten. Das heißt, unter der Woche ist nicht mehr offen. Ab kommenden Montag ist der Impfstützpunkt in Welzheim nur noch samstags und sonntags geöffnet. Die Uhrzeiten der Öffnungstage bleiben wie bisher 10 bis 15 Uhr.

Infrastruktur bleibt erhalten

Benedikt Schwarz, der verantwortliche Leiter des Welzheimer Impfstützpunktes, sagt: „Die Nachfrage nach Impfungen wird geringer. Daher ist es aktuell ausreichend, nur noch samstags und sonntags geöffnet zu haben. So können wir immer noch alle im Welzheimer Wald erreichen, die sich impfen lassen möchten.“ Und sollte der Tag kommen, dass das Landratsamt im Rems-Murr-Kreis die Impfzentren komplett schließt, würden in Welzheim nur die Türen geschlossen, aber die Infrastruktur bleibt erhalten. „Wir können sofort wieder sieben Tage aufmachen, sollte es zum Beispiel heißen, dass nun die vierte Impfung nötig und wichtig für alle ist“, erklärt Schwarz.

Für wen ist die vierte Impfung aktuell schon möglich? Die Ständige Impfkommission empfiehlt eine zweite Auffrischimpfung für Menschen ab 70 Jahren, Bewohner/-innen und Betreute in Einrichtungen der Pflege, Menschen mit Immunschwäche ab fünf Jahren sowie Tätige in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen. Die zweite Auffrischimpfung soll bei gesundheitlich gefährdeten Personengruppen frühestens drei Monate nach der ersten Auffrischimpfung mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen. Personal in medizinischen und pflegerischen Einrichtungen soll die zweite Auffrischimpfung frühestens nach sechs Monaten erhalten.

Aktuelle Daten zeigen laut Stiko, dass der Schutz nach der ersten Auffrischimpfung gegen Infektionen mit der Omikron-Variante innerhalb weniger Monate abnimmt. Dies ist insbesondere für Menschen ab 70 Jahren und für Personen mit Immunschwäche bedeutsam, da diese das höchste Risiko für einen schweren Covid-19-Verlauf nach einer Infektion haben. Durch die zweite Auffrischimpfung soll der Schutz verbessert und schwere Erkrankungen bei gefährdeten Personen verhindert werden. Personal in medizinischen Einrichtungen und Pflegeeinrichtungen soll zudem individuell besser geschützt werden.

Der Impfstützpunkt in Welzheim läuft mit den aktuellen Öffnungszeiten noch bis einschließlich Sonntag, 20. Februar. Ab Montag, 21. Februar, gelten neue Öffnungszeiten. Das heißt, unter der Woche ist nicht mehr offen. Ab kommenden Montag ist der Impfstützpunkt in Welzheim nur noch samstags und sonntags geöffnet. Die Uhrzeiten der Öffnungstage bleiben wie bisher 10 bis 15 Uhr.

Infrastruktur bleibt erhalten

Benedikt Schwarz, der verantwortliche Leiter des Welzheimer

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper