Welzheim

Demonstration in Welzheim: 170 Querdenker, ein halbes Dutzend Gegner und ganz viel Polizei

C66A0242
Querdenker: Durch Welzheim mit Lastwagen und Trommeln. An der Kirche protestierte ein halbes Dutzend Gegner. © Büttner

„Coronawahnsinn stoppen“ lautete die Aufschrift auf dem tiefroten Banner, das dem Demonstrationszug vorangetragen wurde, der sich am Samstagmittag durch Welzheim zog. „Die Menschen müssen wachgerüttelt und darüber informiert werden, was in diesem Land geschieht“, begründete Stephan Schmidt seine Teilnahme an dem Demonstrationszug. Die seit Samstag geltende Ausgangssperre und der bevorstehende Lockdown – für Schmidt „Extremmaßnahmen, die mit der Zahl der Erkrankten in keinem Verhältnis

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich