Welzheim

Der Welzheimer Römerspielplatz ist jetzt eine Baustelle: Was er künftig bietet

Römerspielplatz Baustelle
Der Römerspielplatz in Welzheim wird saniert und deshalb vorerst zur Baustelle. © Mathias Ellwanger

Kurz vor Dienstagmittag war von dem Römerspielplatz am Welzheimer Stadtpark fast nichts mehr zu sehen. Ein Bagger hat die Spielgeräte da bereits abgebaut und in einen Container verfrachtet. Damit haben die seit längerem geplanten Sanierungsarbeiten an dem überregional bekannten und beliebten Spielplatz begonnen.

Kommende Woche wird die Firma Spielart nach Welzheim kommen, um die neuen Spielgeräte zu installieren. In drei bis vier Wochen sollen die Arbeiten dann abgeschlossen sein. Laut Ulrich Finke, dem Welzheimer Stadtplaner, war das notwendig, weil der erst 13 Jahre alte Römerspielplatz „wahnsinnig intensiv“ genutzt worden sei und nun sein Lebensende erreicht habe.

Was der Spielplatz künftig bietet

Der neue Spielplatz wird übrigens erneut die Römer zum Thema haben und von der Optik dem bisherigen durchaus ähneln. Die Spielgeräte werden aus Robinienholz sein. Der Kleinkinderbereich ist künftig etwas größer, so haben es sich Welzheimer Eltern bei einer Bürger-Befragung gewünscht. Außerdem gibt es zusätzlich Balanciergeräte, einen Klettergarten sowie ein bodengleiches Trampolin. Von der Lage und dem Angebot sei der Spielplatz bisher bereits ziemlich gut gewesen, „aber er wird jetzt noch besser“, verspricht Finke.

Wie viel Welzheim dafür investiert

Kosten wird der Neubau inklusive der Nebenarbeiten rund 200.000 Euro, davon übernimmt der Verband Region Stuttgart 90.000 Euro. Im Herbst soll dann die Anlage bepflanzt werden. Angedacht sind außerdem noch Sonnensegel. Im Laufe des Jahres soll das noch erfolgen.

Dass die Bauarbeiten ausgerechnet in den Pfingstferien steigen, lag übrigens nicht in der Hand der Stadt, deren Wunschtermin im April war. Der Termin sei dann von der Firma aber mehrfach verschoben, so Stadtplaner Finke. „Letztendlich sind wir froh, dass es jetzt überhaupt so klappt. Aber ich denke, das Warten wird sich lohnen.

Kurz vor Dienstagmittag war von dem Römerspielplatz am Welzheimer Stadtpark fast nichts mehr zu sehen. Ein Bagger hat die Spielgeräte da bereits abgebaut und in einen Container verfrachtet. Damit haben die seit längerem geplanten Sanierungsarbeiten an dem überregional bekannten und beliebten Spielplatz begonnen.

Kommende Woche wird die Firma Spielart nach Welzheim kommen, um die neuen Spielgeräte zu installieren. In drei bis vier Wochen sollen die Arbeiten dann abgeschlossen sein.

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper