Welzheim

Diese Welzheimer Schüler unterstützen Lehrkräfte und sind ehrenamtlich aktiv

Schulen
Für ihr Engagement wurden zahlreiche Schüler, wie hier ein Beispiel von der Janusz-Korczak-Schule, in Welzheim mit Preisen ausgezeichnet. © Privat

Vor kurzem verlieh Bernd Grau vom Lions Club Welzheim zahlreiche Auszeichnungen für Schülerinnen und Schüler, die sich in ihrer Arbeit in der Schul- und Schülergemeinschaft herausragend hervorgetan haben. Freiwilligendienste und Ehrenamt sind wesentliche Elemente für ein vitales und produktives Miteinander in einer demokratischen Gesellschaft.

Obgleich dieses Engagement auf dem Prinzip der Freiwilligkeit ohne Erwartung einer Gegenleistung beruht, möchte der Lions Club Welzheim Schülerinnen und Schüler, die sich für die gemeinsamen Ziele ihrer Schulen einsetzen und diese motiviert mitgestalten, mit dem „Initiativpreis“ belohnen und sie damit in ihrer Arbeit bestärken.

Die Preisverleihung fand in diesem Jahr an der Janusz-Korczak-Schule im Freien, gestaffelt nach Schule und unter Einhaltung der Corona-Maßnahmen, statt.

Von der Janusz-Korczak-Schule wurden die Schülerinnen Jana und Samira für ihr außerordentliches Engagement mit dem Initiativpreis ausgezeichnet. Diese aufgeweckten, positiven und stets zuverlässigen Schülerinnen setzen sich gerne für die Belange ihrer Mitschülerinnen und Mitschüler ein und motivieren diese durch ihr vielseitiges Interesse und ihre Begeisterungsfähigkeit.

Ohne Vorbehalte lassen sie sich bei Partner- und Gruppenarbeiten auf die anderen ein und fallen dabei durch ihre Hilfsbereitschaft und Kontaktfreudigkeit auf. Auch Lehrkräften gegenüber treten Jana und Samira immer freundlich, höflich und zuvorkommend auf. So sind sie stets bereit, Zusatzaufgaben zu übernehmen und die Lehrkräfte bei organisatorischen Belangen, Aufräumen von Material und Theaterrequisiten oder bei Bastelaufgaben freiwillig zu unterstützen.

Rektoren, Lehrer und Eltern sind stolz auf ihre Schüler

Georg, Tim, Philo und Moritz von der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule trugen durch ihren unermüdlichen Einsatz wesentlich dazu bei, ihre Schule weiterzuentwickeln und sie mit Ideen, Wissen und Tatkraft aktiv mitzugestalten. So arbeiteten sie sehr häufig in ihrer Freizeit mit Herrn Müller und unterstützten ihn beim Ausführen verschiedener Tätigkeiten wie etwa dem Tragen von Möbelstücken oder dem Aufbau diverser Gerätschaften in neuen Klassenräumen. Dabei arbeiteten sie stets gewissenhaft, motiviert und zuverlässig.

In typischer, das Wesen der Bürgfeld-Gemeinschaftsschule erfassender Weise repräsentierten sie zudem beim Tag der offenen Tür ihre Schule sowie deren Leitgedanken und begleiteten Besucherinnen und Besucher durch das Schulhaus. Ihr unterstützendes Auftreten war jederzeit geprägt von ihrer zuvorkommenden, hilfsbereiten und kompetenten Art.

Von der Kastell-Realschule wurde Julian, Felix, Chris, Joel, Björn und Lukas der Initiativpreis überreicht. Alle Jungen ragen durch ihr handwerkliches Können schon seit Jahren heraus.

Am SMV-Aktionstag entschlossen sich die Jungen der Kastell-Realschule, im Aufenthaltsraum eine Bar zu gestalten und zu bauen. Dieser Idee liegt die Erkenntnis zugrunde, dass mit dem Flaschenautomaten im Aufenthaltsraum eine Flaschenrücknahme und Pfandausgabe ermöglicht wird und damit die Abläufe optimiert werden. Beeindruckend war insbesondere, mit welchem handwerklichen Geschick die Jungen sich an die Arbeit machten und ihren Plan realisierten.

Am Ende wurde die Bar sogar noch angestrichen, damit sie auch farblich in den Aufenthaltsraum passt. Ein solches selbstloses Engagement ist für die gesamte Schulgemeinschaft gewinnbringend.