Welzheim

Drei Ideen für den neuen Spielplatz bei der St.-Gallus-Kirche: Der Gemeinderat hat einen Favoriten

Sommerspaziergang
Wie soll der neue Spielplatz rund um die St.-Gallus-Kirche aussehen? © Gabriel Habermann

Die Planungen für einen neuen Spielplatz sind in der Mache. Drei Gestaltungsideen verschiedener Büros spielen in ihren Entwürfen mit Stahlgerüsten, Holz, Rubinienstämmen, Felsen und Eichendohlen.

Von einer Firma kam die Idee, den Kirchennamen als Leitmotiv in die Gestaltung „auf den Spuren von Gallus“ mit einzubeziehen. Ein zweiter Entwurf würde den Platz beim Nussbrunnen freihalten, was dem Anliegen vieler Vereine, der Kirche und auch der Stadt entgegenkäme.

„Hier werden viele Feste gefeiert, auch der Adventsmarkt und kirchliche Veranstaltungen“, so Finke über den vom Gemeinderat favorisierten Entwurf, den er als „Königsweg“ bezeichnet.

Bei dieser Lösung wären die Spielgeräte nicht geballt an einer Stelle, sondern im nördlichen und südlichen Teil der Kirche verteilt.

Ein Teil hätte an heißen Tagen mehr Schatten, die weiteren Spielgeräte wären schon früh im Frühjahr und bis spät in den Spätsommer nutzbar, weil sie von der Besonnung her mehr abbekommen. Zudem fänden sich einige ergänzende Spielgeräte entlang der Wilhelmstraße, um den Spielwert in die Geschäftsstraße zu verlängern.