Welzheim

Ehrenamtliche Mitarbeiter leisten 5000 Stunden in der Tafel Welzheim

TafelWE01
Anton Beck, Sabine Eichhorn-Friedrich und Karl-Heinz Lindauer helfen mit ihrem Team der Welzheimer Tafel den Bedürftigen. © Ralph Steinemann Pressefoto

Die Welzheimer Tafel befindet sich derzeit auch im Lockdown. Die Gefahr für die ehrenamtlichen Mitarbeiter, sich mit dem Coronavirus anzustecken, wäre zu groß, um wieder auf Normalbetrieb zu stellen. Eine gute Nachricht ist, dass die Quarantäne für die Menschen in der Welzheimer Asylunterkunft nach dem Auftreten eines Corona-Falls wieder aufgehoben wurde, nämlich laut Welzheims Stadtpressesprecher Uwe Lehar am 13. Dezember. Und dennoch wäre die Gefahr für die meist älteren ehrenamtlichen

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion