Welzheim

Fitnessstudio „umsonst und draußen“ in Welzheim

Kraftsportanlage
Zahlreiche Welzheimer Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene weihten die neue Attraktion beim Rötelfeld ein. © Gabriel Habermann

„Gerade sind die Corona-Beschränkungen so weit gelockert worden, dass Sport in vielfältiger Weise wieder möglich ist, und schon können wir diese Calisthenics- oder Streetworkout- oder Kraftsportanlage der Öffentlichkeit übergeben“, erklärte Beigeordneter Wolfgang Schray von der Welzheimer Stadtverwaltung bei der offiziellen Einweihung. Die Stadt Welzheim bietet schwerpunktmäßig einer jüngeren Zielgruppe ein Fitnessstudio „umsonst und draußen“ an, mit modernen Geräten in einer sowieso schon sportlichen Umgebung mit Bolzplatz, Inlinerbahn, Beachvolleyball und Basketball. In einer vor zwei Jahren durchgeführten Umfrage wurde der Wunsch nach einer Streetworkout-Anlage geäußert. Die Stadt Welzheim hat daraufhin das Grundstück zur Verfügung gestellt und die Planung der Anlage übernommen. Die Kosten in Höhe von 21 000 Euro werden durch das Leader-Förderprogramm Regionalentwicklung Schwäbischer Wald mit 80 Prozent bezuschusst. Zur Einweihung kamen viele Jugendliche sowie Gemeinderäte. „Und ich will an dieser Stelle nicht das Engagement der mobilen Jugendarbeit und der Schulsozialarbeit in Welzheim und natürlich der beteiligten Jugendlichen unerwähnt lassen. Erst gestern wurden hier von 13 Jugendlichen 40 Kubikmeter Holzhackschnitzel verteilt, ich habe nachgeschaut, das müssten umgerechnet so 400 Schubkarren gewesen sein, vielen Dank dafür an alle Beteiligten“, sagte Wolfgang Schray.

Diese neue Anlage soll diesen Standort am Rötelfeld noch attraktiver machen, „eine Holzplattform auf zwei Ebenen ist schon auf dem Weg hierher, und es wurde auch noch gewünscht, dass ein WLAN-Hotspot installiert wird – mal schauen, wie das technisch umzusetzen ist“, so Schray.

„Über die Weiterentwicklung der Skateranlage wurde jüngst gesprochen, die schon in die Jahre gekommene Anlage der Inlinerbahn soll für eine Skateboardnutzung optimiert werden. Die Stadt Welzheim hat sich bereits auf die Suche nach einem neuen Förderprogramm gemacht, um die Finanzierung zu ermöglichen. Es bleibt zu hoffen, dass wir hier zeitnah Positives berichten können und vielleicht auch schon bald wieder hier eine erneuerte Anlage einweihen können“, berichtete der Kämmerer der Stadt Welzheim, der in Vertretung von Bürgermeister Thomas Bernlöhr vor Ort war.

Nach den aktuellen Bestimmungen ist Sport unter Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern ohne Maske zulässig, darunter bestehe eine Maskenpflicht. „Wir bräuchten nun Freiwillige für den ersten Klimmzug und dann allen viel Spaß mit der neuen Streetworkout-Anlage“, beendete Schray seine Dankesworte.

„Gerade sind die Corona-Beschränkungen so weit gelockert worden, dass Sport in vielfältiger Weise wieder möglich ist, und schon können wir diese Calisthenics- oder Streetworkout- oder Kraftsportanlage der Öffentlichkeit übergeben“, erklärte Beigeordneter Wolfgang Schray von der Welzheimer Stadtverwaltung bei der offiziellen Einweihung. Die Stadt Welzheim bietet schwerpunktmäßig einer jüngeren Zielgruppe ein Fitnessstudio „umsonst und draußen“ an, mit modernen Geräten in einer sowieso schon

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper