Welzheim

Hat der Religionsunterricht noch eine Zukunft?

Schoepfungsfest
Schöpfungsfest mit Vorstellung der Konfirmanden im Jahr 2018 auf dem Kirchplatz vor der St.-Gallus-Kirche in Welzheim. © Gaby Schneider

Die christlichen Kirchen durchleben eine sehr schwierige Zeit. Zurückgehende Mitgliederzahlen, Missbrauchsskandale, weniger direkte Kontakte in Corona-Zeiten. Wie behauptet sich da der Religionsunterricht an den Schulen? Wir haben unsere Fragen dazu an Religionslehrerin Ursula Poser gerichtet.

Die 40-jährige Welzheimerin ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in der Limesstadt. Wenn die evangelische Religionslehrerin am Welzheimer Limes-Gymnasium fremden

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit Kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion