Welzheim

Ist eine mobile Stadtbühne nicht auch eine Idee für Welzheim?

KurKonzert01
In Welzheim gibt es nur diese Bühne im Stadtpark, ist das nicht zu wenig für Veranstaltungen im Freien in der Corona-Zeit? © Ralph Steinemann Pressefoto

Nicht nur die in Welzheim wohnhafte Bauchtänzerin Denise Fürstenau fragt sich, warum es Schwäbisch Gmünd bereits schafft, Veranstaltungen auf der Remsparkbühne ins Leben zu rufen, jedoch Welzheim im Stadtpark auf der historischen Bühne nicht?

Viele Vereine und Gruppen würden gerne wieder vor Publikum auftreten, sei es aus dem Sport- oder Kulturbereich. Was viele aber nicht wissen: „Man kann bei uns in der Stadtverwaltung anfragen, ob man die Bühne im Stadtpark mit einem entsprechenden Hygienekonzept nutzen kann. Wir selbst wollen hier aber noch abwarten“, erklärt Uwe Lehar, Pressesprecher der Stadt Welzheim. Viele denken nämlich, dass hier nur Events von Biergarten-Chef Thomas Linzmair stattfinden dürfen. Dem ist nicht so. „Wir sprechen uns bei Anfragen mit Thomas Linzmair ab, da er fünf Veranstaltungen pro Jahr machen darf. Es spricht also nichts dagegen, wenn Vereine mit guten Konzepten auf dieser Bühne sich präsentieren möchten“, so Lehar.

Das Problem im Stadtpark ist dagegen, dass man nur bis maximal 21.30 Uhr eine Veranstaltung durchziehen kann. Die direkten Anwohner, vor allem von der Seniorenresidenz, würden sonst in der Nacht zu laut beschallt. Aber gibt es eine andere Bühne, auf der Welzheimer Veranstaltungen, Konzerte, Tänze, Lesungen oder Ähnliches präsentieren können? „Eine andere Bühne haben wir in Welzheim nicht, aber man kann zum Beispiel den Kirchplatz in der Stadtmitte anfragen, da hier auch die Infrastruktur mit Strom, Wasser und vielem mehr gegeben ist“, antwortet der Welzheimer Pressesprecher.

Ein Student hat die Idee einer mobilen Stadtbühne

Eine mobile Bühne oder gar eine weitere feste Bühne wünschen sich viele Welzheimer. „Welzheim ist jetzt sicher nicht mit Schwäbisch Gmünd vergleichbar, aber es fällt schon auf, dass es eben in Gmünd die Möglichkeit gibt, vor Publikum zu tanzen oder zu singen und in Welzheim nicht. Es wäre doch schön, wenn man hier eine weitere Möglichkeit außerhalb des Stadtparks schafft, um auf einer Bühne dem sehr gebeutelten Sport- und Kulturbereich, auch für Kinder, eine Plattform zu geben“, regt Denise Fürstenau eine Diskussion an.

Eine Idee: Marvin Denk studiert an der Hochschule für Gestaltung in Schwäbisch Gmünd und hat die zündende Idee: Er präsentierte den HfG-Professoren Franz Biggel und Sigmar Willnauer ein mobiles Bühnensystem. Mit einem mobilen Bühnensystem will „stadtbuehne.io“ auch die Kosten und Aufbauzeiten niedrig halten. Und das ist die „Stadtbühne“: ein Fahrzeugaufbau mit Ton-, Licht- und Videotechnik. Er kann mit wenigen Handgriffen zu einer Bühne gemacht werden, kann vom Pkw-Anhänger über den 7,5-Tonner bis zum Schiffscontainer dimensioniert sein. Die Technik wird nicht von einem Veranstaltungstechniker, sondern vom Veranstalter, dem Endverbraucher, aufgebaut und bedient. Marvin Denk: „Damit entstehen 50 Prozent weniger Kosten und 80 Prozent weniger Aufwand gegenüber herkömmlichen Lösungen. Die Zielgruppe der „Stadtbühne“: „Konzerte, Public Viewings, Informationsveranstaltungen, Unterhaltungskonzepte und Diskussionen sollen durch das Angebot erleichtert werden. Fahrzeuge zum Speisen- und Getränkeverkauf, Sanitär-Anhänger und Schnelltest-Busse sind zubuchbar“, so der Initiator. Ein konkretes Ziel gibt es schon: Das Konzept soll für eine Programmreihe in der Stuttgarter Innenstadt eingesetzt werden. Aktuell wird dort ein mehrmonatiges Programm für Jugendliche und junge Erwachsene geplant. Mit der Stadt habe man schon konkrete Aufführungsorte im Blick. Ist dies nicht auch eine Idee für Welzheim?

Die Stadtbühne soll die Veranstaltungsszene unterstützen. Ohne großen Aufwand lässt sie sich für Konzerte, Public Viewings, Informationsveranstaltungen oder Diskussionen aufbauen. Gestalter Marvin Denk möchte damit die Transformation in der Eventindustrie unterstützen. Die Stadtbühne kommt auch Zeiten wie jetzt unter Corona entgegen: Sie kann sich rasch an unterschiedliche Öffnungsstufen anpassen.

Nicht nur die in Welzheim wohnhafte Bauchtänzerin Denise Fürstenau fragt sich, warum es Schwäbisch Gmünd bereits schafft, Veranstaltungen auf der Remsparkbühne ins Leben zu rufen, jedoch Welzheim im Stadtpark auf der historischen Bühne nicht?

Viele Vereine und Gruppen würden gerne wieder vor Publikum auftreten, sei es aus dem Sport- oder Kulturbereich. Was viele aber nicht wissen: „Man kann bei uns in der Stadtverwaltung anfragen, ob man die Bühne im Stadtpark mit einem entsprechenden

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper