Welzheim

Nächste erfolgreiche Etappe für das Familienzentrum Welzheim

Familienzentrum
Bürgermeister Thomas Bernlöhr und die Vorsitzende des Tagesmüttervereins Welzheimer Wald, Brigitte Macha, bei der Unterschrift. © Hinderberger

Das Familienzentrum Welzheim unter dem Dach des Vereins Tagesmütter Welzheimer Wald e. V. ist ein Ort der Begegnung, Bildung, Beratung und Vernetzung für Welzheimer Familien. Die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche, Eltern, Alleinerziehende und Großeltern – an all diejenigen, denen die Stärkung des familiären und kommunalen Zusammenlebens wichtig ist. Nun wurde vor kurzem im Welzheimer Rathaus der Vertrag zwischen der Stadt und dem Tagesmütterverein Welzheimer Wald, in diesem Fall Bürgermeister Thomas Bernlöhr und der Vorsitzenden Brigitte Macha, unterzeichnet. Eine dreijährige festgeschriebene Finanzierung seitens der Stadt Welzheim soll helfen, das Familienzentrum fest zu etablieren.

Bereits am 8. November 2017 wurde das Bündnis für Familien Welzheimer Wald/Wieslauftal gegründet, aber schon im Jahr 2006 reifte unter anderem bei Brigitte Macha die Idee eines Welzheimer Familienzentrums. Das Anliegen des Bündnisses wurde in der Gründungserklärung wie folgt beschrieben: „Das lokale Bündnis für Familie Welzheimer Wald/Wieslauftal setzt sich für die kontinuierliche Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen für Familien und die Förderung einer familienorientierten Arbeitswelt ein. Unter dem Dach des Bündnisses werden in Zusammenarbeit mit starken Partnerinnen und Partnern aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft nachhaltige Ansätze für mehr Familienfreundlichkeit erarbeitet und umgesetzt werden.“ Verschiedene Gründe führten dazu, dass es nicht gelungen ist, die Arbeit des Netzwerkes fortzuführen und weiterzuentwickeln.

Mama, Papa, Tochter und Sohn können sich kostenlose Hilfe abholen

Das Familienzentrum Welzheim nimmt nun die Vision des Bündnisses wieder auf! Die Trägerschaft ändert sich, das Anliegen bleibt: Das Familienzentrum soll Familien stärken. Väter, Mütter und Erziehungsberechtigte in ihrer Erziehungsfähigkeit fördern und einen Beitrag zum sozialen Zusammenhalt der Bürgerinnen und Bürger von Welzheim leisten.

Was ist das Welzheimer Familienzentrum in kindlicher Sprache ausgedrückt? „Es ist der Ort in Welzheim, wo Papa oder Mama hingehen können, wenn es zum Beispiel Streit oder andere Probleme gibt. Auch wenn die Eltern nicht mehr wissen, wohin mit ihren Sorgen und Ängsten, sind wir da“, erklärt Daniel Gulden vom Welzheimer Familienzentrum. Denn Fakt ist: „Es wir niemand bei uns abgewiesen, auch nicht Kinder und Jugendliche, die zu uns kommen“, so Ingrid Gulden vom Welzheimer Familienzentrum. Die Stadt Welzheim fördert und unterstützt dieses Anliegen maßgeblich. Weitere Förderer und Unterstützer sowie Ehrenamtliche sollen in den kommenden Jahren dazukommen, um aus dem kleinen Pflänzchen einen starken Baum werden zu lassen.

„Im Familienzentrum finden Sie ein offenes Ohr und geschultes Personal. Während unserer Sprechzeiten können Sie einfach bei uns vorbeikommen, anrufen oder auf anderem Weg mit uns in Kontakt treten. Wir vereinbaren zeitnah einen Termin mit Ihnen. Bei einem ersten Gesprächstermin werden wir mit Ihnen zusammen herausfinden, wo genau der Schuh drückt und wir werden mit Ihnen einen nächsten Lösungsschritt erarbeiten. Bei Herausforderungen rund um das Thema Erziehung und Beziehung nehmen wir uns Zeit und überlegen, was Ihnen sofort hilft und was langfristig hilfreich sein könnte. Wir sind gut vernetzt und Sie können auf unser Netzwerk zählen“, so Daniel Gulden.

Eine große Neuigkeit ist das Elterncoaching

Eine große Neuigkeit ist also das Elterncoaching im Welzheimer Familienzentrum, auch mit Familientherapie inklusive. „Wir werden hier aber keiner anderen wichtigen Institution etwas wegnehmen, sondern von Fall zu Fall entscheiden, ob weitere Experten nötig sind. Unser Netzwerk ist hier groß“, sagt Daniel Gulden. Für Brigitte Macha ist nun ein wichtiges Etappenziel erreicht: „Das Familienzentrum in Welzheim ist nun greifbar, da es einen Ort hat. Und das Ziel ist, es in den neuen Räumlichkeiten am Gottlob-Bauknecht-Platz zu verankern.“ Hierfür sind die Gespräche und Formalitäten schon sehr weit fortgeschritten.

Und Bürgermeister Thomas Bernlöhr ist froh, dass mit dem Familienzentrum und dank des Engagements des Tagesmüttervereins Welzheimer Wald „eine sehr wichtige Einrichtung vor Ort in Welzheim zur Verfügung steht, die nun von jedem besucht werden kann“.

Die Begegnungsräume in der Bahnhofstraße 28 sind zu folgenden Zeiten geöffnet: Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr, Dienstag 18 bis 20 Uhr sowie montag- und dienstagnachmittags können Erstberatungsgespräche vereinbart werden.

Das Familienzentrum Welzheim unter dem Dach des Vereins Tagesmütter Welzheimer Wald e. V. ist ein Ort der Begegnung, Bildung, Beratung und Vernetzung für Welzheimer Familien. Die Angebote richten sich an Kinder, Jugendliche, Eltern, Alleinerziehende und Großeltern – an all diejenigen, denen die Stärkung des familiären und kommunalen Zusammenlebens wichtig ist. Nun wurde vor kurzem im Welzheimer Rathaus der Vertrag zwischen der Stadt und dem Tagesmütterverein Welzheimer Wald, in diesem Fall

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper