Welzheim

Nach Corona-Pause: 62 Stände sorgen für viel Freude auf dem Welzheimer Krämermarkt

2
Krämermarkt Welzheim. © Hinderberger

Der erste Krämermarkt nach der langen Corona-Pause war ein voller Erfolg. Die Menschen aus Welzheim und der Umgebung freuten sich riesig, endlich wieder unter freiem Himmel ihre Spezialitäten auf dem Markt einkaufen zu können. Und nebenbei sich auch über Politik oder das mühsame 2:2 der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Ungarn zu unterhalten. Krämermarkt-Chef Hartmut Rupp freute sich zudem über neue Standbetreiber, die während der Corona-Pause alle sehr leiden mussten. „Nun können die Marktstandbetreiber endlich wieder Geld verdienen“, so Rupp.

62 Marktbeschicker hatten ihre Teilnahme zugesagt. Die Gäste des Marktes erwartete ein vielseitiges Angebot an Bekleidung aller Art, ebenso an Kinder- und Märchenbüchern, Puppenkleidern oder Haushaltsartikeln wie beispielsweise Pfannen und Kochtöpfen. Auch Tischtücher und Gardinen sowie Holz- und Lederwaren wurden angeboten. Ein Messer- und Scherenschleifer sorgte für etwas mehr „Schärfe“ im Leben.

Am Stand vom „Käsbär“ wurden ausgewählte, leckere Käsesorten angeboten, andernorts gab es frisches Obst zu kaufen – und das war längst nicht alles. Kaffee-Spezialitäten weckten die Lebensgeister. Und wer vom Einkaufen und Stöbern hungrig oder erschöpft war, der hatte die Auswahl unter den Angeboten mehrerer Imbiss-Stände: Natürlich gab es die obligatorische „Marktwurst“, aber auch leckere Steaks oder vielerlei süße Naschereien wurden angeboten. Und da Maskenpflicht bestand, war das Infektionsrisiko sehr gering. Der Abstand konnte sehr gut eingehalten werden.

Der erste Krämermarkt nach der langen Corona-Pause war ein voller Erfolg. Die Menschen aus Welzheim und der Umgebung freuten sich riesig, endlich wieder unter freiem Himmel ihre Spezialitäten auf dem Markt einkaufen zu können. Und nebenbei sich auch über Politik oder das mühsame 2:2 der deutschen Fußballnationalmannschaft gegen Ungarn zu unterhalten. Krämermarkt-Chef Hartmut Rupp freute sich zudem über neue Standbetreiber, die während der Corona-Pause alle sehr leiden mussten. „Nun können

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper