Welzheim

Neue Corona-Verordnung: Tanz- und Ballettunterricht ist wieder erlaubt, auch in Welzheim

Ballett
Die Kinder der Welzheimer Ballettschule Elbs dürfen wieder trainieren. © Benjamin Büttner

„Der Dienstag, 17. November 2020, war ein verrückter Tag. Wir dürfen wieder unterrichten“, sagt Sylvia Elbs, Diplom-Bühnentänzerin und Diplom-Tanzpädagogin von der Ballettschule Elbs in Welzheim. Darf also wieder Unterricht in Tanz oder Ballett erteilt werden?

Von Seiten des Ministeriums für Kultur, Jugend und Sport Baden-Württemberg heißt es: „Tanz- und Ballettunterricht an Musik- und (Jugend-)Kunstschulen darf stattfinden, sofern er zum regulären Unterrichtsangebot gehört und die geltenden Hygiene-Anforderungen erfüllt werden. Nicht zulässig sind zusätzliche Tanz- und Ballettangebote für Kinder und Jugendliche, beispielsweise im Rahmen einer Ferien- oder Freizeitbetreuung, sowie offene Schnupperkurse.“

Diese neue Corona-Verordnung gilt seit Montag, 16. November 2020, jedoch wurde es den Ballettschulen nicht sofort mitgeteilt. „Ich habe es nur mitbekommen, weil ich seit zwei Wochen im Verteiler der Jugendkunstschulen bin. Die neue Verordnung gilt schon seit Montag und keiner hat es gewusst. Ich hatte gestern Besuch von meiner Kollegin aus Backnang und wir hatten dann den ganzen Nachmittag beraten, telefoniert und organisiert. Ich hatte dann die Freigabe des Welzheimer Ordnungsamts auf Nachfrage bekommen. Wir fahren den Betrieb wieder hoch. Die Frage ist nur, für wie lange“, erklärt Sylvia Elbs.

Gibt es eine Maskenpflicht beim Ballett wie an allgemeinbildenden Schulen? Eine solche Verpflichtung gibt es nicht. Wenn die Einhaltung des 1,5-Meter-Mindestabstands nicht möglich sein sollte, empfiehlt das Ministerium aber das Tragen einer nicht medizinischen Alltagsmaske oder einer vergleichbaren Mund-Nasen-Bedeckung.

Die Wahrheit für die Umsetzung der immer wieder neuen Corona-Verordnungen ist auch, dass die Verantwortung bei der Frage, ob und wie man, hier am Beispiel Ballett, mit den Kindern trainieren darf, von Ministerium zu Ministerium weitergeleitet wird.

„Jedes Ministerium verweist auf das nächste Ministerium und behauptet, nicht zuständig zu sein. Meine Anfrage wurde von der Kultur an die Wissenschaft weitergeleitet. Eine Antwort gab es bislang noch nicht“, so Sylvia Elbs.

„Der Dienstag, 17. November 2020, war ein verrückter Tag. Wir dürfen wieder unterrichten“, sagt Sylvia Elbs, Diplom-Bühnentänzerin und Diplom-Tanzpädagogin von der Ballettschule Elbs in Welzheim. Darf also wieder Unterricht in Tanz oder Ballett erteilt werden?

Von Seiten des Ministeriums für Kultur, Jugend und Sport Baden-Württemberg heißt es: „Tanz- und Ballettunterricht an Musik- und (Jugend-)Kunstschulen darf stattfinden, sofern er zum regulären Unterrichtsangebot gehört und die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper