Welzheim

Rocco Capurso übernimmt Edeka in Welzheim und führt dann drei Lebensmittelmärkte im Rems-Murr-Kreis

EdekaWelzheimCapurso
Der Welzheimer Edeka-Markt am Starenweg. © Gaby Schneider

Ein Paukenschlag in der Entwicklung des Welzheimer Einzelhandels: Rocco Capurso, der Inhaber des Remstal-Markts Mack in Endersbach sowie des Marktkaufs in Schorndorf, übernimmt ab 1. September den Edeka-Markt in Welzheim im Starenweg. Der Markt war bisher als sogenannter „Regiemarkt“ von Edeka selbst betrieben worden und wird nun privatisiert. Kein außergewöhnlicher Schritt, ist in der Pressestelle des Unternehmens zu erfahren. Der Großteil der Märkte werde bereits von selbstständigen Kaufleuten betrieben.

Das Unternehmen sei wegen der Übernahme des Welzheimer Edeka-Markts auf ihn zugekommen, erzählt Rocco Capurso im Gespräch. Er sagte zu, „da wir eine sehr gute Dynamik in der Firma haben und stetig wachsen“. Mit dem Edeka-Markt in Welzheim führt Rocco Capurso dann ab September drei Lebensmittelmärkte. „Drei Märkte sind eine gute Zahl, die man händeln kann. Das ist eine gute Größe.“ Sie sollen als Familienbetrieb geführt werden.

Der Standort Welzheim war für Capurso zudem interessant, weil es ein gutes Einzugsgebiet sei und bereits Welzheimer Kunden in den Märkten in Endersbach und Schorndorf einkaufen. Und: „Ein Mehrbetriebsunternehmen in guter Dynamik macht auch für die Mitarbeiter sehr viel Spaß.“ Am Montag haben 23 neue Azubis mit der Ausbildung begonnen, erzählt Capurso von seinem Unternehmen. „Sie lernen aus und wollen weiterkommen“. Mit der Übernahme des Welzheimer Edeka-Markts „wachsen wir auf 350 Mitarbeiter“.

Welzheimer Mitarbeiter bleiben und werden übernommen

Zudem gewinnt der Unternehmer durch die Erweiterung Synergien: „Drei Märkte können sich untereinander helfen. Das ist ein großer Vorteil. In der Corona-Pandemie haben wir das stark genutzt.“

Und schließlich erhält das Unternehmen mit dem Team des Edeka-Markts im Starenweg „eine gute Mannschaft, eine gesetzte Mannschaft“, betont Capurso. Rund 50 Mitarbeiter sind hier beschäftigt, die alle bleiben und übernommen werden mit den bestehenden Verträgen.

Verkaufsfläche vergrößert sich auf künftig 1700 Quadratmeter

Für den Edeka-Markt selbst sind große Veränderungen vorgesehen. „Wir sind mitten in der Planung“, verrät Rocco Capurso. Der bisherige Getränkemarkt, er ist in einem separaten, nahe gelegenen Gebäude untergebracht, wird zunächst zum Teil abgerissen. Beide Märkte werden miteinander verbunden. Die Verkaufsfläche vergrößert sich dadurch von derzeit knapp 1200 Quadratmetern auf künftig 1700 Quadratmeter. „Das Innenleben kriegt eine komplett neue Struktur, sehr modern, sehr frischelastig.“ Welzheim bekomme „einen guten Lebensmittel-Versorger mit stark regionaler Ware“, so Capurso.

Die Baufreigabe sei bereits da, die Handwerker seien nahezu bestellt, erzählt Capurso. Die Arbeiten am Getränkemarkt sollen ab Oktober beginnen. Der Umbau des Supermarkts soll zum Teil im laufenden Betrieb erfolgen, teils soll der Markt zeitweise auch ganz geschlossen werden. Bei den Arbeiten soll der Markt auch technisch auf den modernsten Stand gebracht werden, etwa durch Fotovoltaikanlagen. Außerdem ist vorgesehen, die Personalräume mitarbeitergerechter zu gestalten. „Wir werden den Mitarbeitern zukunftsträchtige Arbeitsplätze bieten können.“ Klappt alles wie geplant, sollen die Modernisierungen im Januar 2024 abgeschlossen sein.

Edeka wird auch künftig die Dachmarke und der Partner des Welzheimer Lebensmittelmarkts bleiben. „Es geht heutzutage gar nicht mehr ohne“, weiß der Fachmann. „Edeka ist für uns ein wertvoller Partner.“

Rocco Capurso ist 47 Jahre alt und stammt aus Lörrach. Er hat das Geschäft in der Lebensmittelbranche von der Pike auf gelernt. Er absolvierte seine Ausbildung als Einzelhandelskaufmann bei der Firma Hieber in Lörrach, machte dort Karriere und wurde mit innovativen Aufgaben und Leitungsfunktionen betraut. Capurso hatte sich vor sieben Jahren selbstständig gemacht, den renommierten, in der Region bekannten Remstal-Markt Mack in Endersbach übernommen und ihn 2019 modernisiert. Er investierte dafür nach eigenen Angaben einen „hohen siebenstelligen Betrag“. Der Remstal-Markt Mack wurde unter anderem 2021 mit dem Deutschen Fruchtpreis sowie als eine der besten Käse-Bedienungstheken im deutschen Lebensmitteleinzelhandel mit dem „Käse-Star 2021“ und erst kürzlich als „Supermarkt des Jahres 2022“ ausgezeichnet.

2018 übernahm Rocco Capurso den Marktkauf in Schorndorf in der Mittleren Uferstraße. Hier schuf Capurso 40 neue Stellen und stellte das Sortiment mehr auf lokale Produkte um. Besonderen Wert legt er auf das Thema Frische, vor allem bei Obst und Gemüse. Ein General-Umbau soll im nächsten Jahr beginnen, ebenfalls für einen „hohen siebenstelligen Betrag“, so Capurso. Der Markt soll stärker auf Lebensmittel ausgerichtet werden, „wir wollen den Kunden ein Lebensmittel-Paradies bieten“, sagte Capurso gegenüber den Schorndorfer Nachrichten im Februar.

Nun folgt der nächste Schritt mit der Übernahme des Welzheimer Edeka-Markts. Rocco Capurso, genauer gesagt die Rocco Capurso KG, hinter der er selbst mit den Märkten in Endersbach und Schorndorf steht, wird dessen Betreiber. Capurso kauft die Ware und das Inventar des Lebensmittelmarkts. Für den Innenausbau rechnet er mit Kosten „im mittleren siebenstelligen Bereich“. Er sagt: „Da wird groß investiert in das Objekt, seitens des Vermieters und unsererseits.“

Ein Paukenschlag in der Entwicklung des Welzheimer Einzelhandels: Rocco Capurso, der Inhaber des Remstal-Markts Mack in Endersbach sowie des Marktkaufs in Schorndorf, übernimmt ab 1. September den Edeka-Markt in Welzheim im Starenweg. Der Markt war bisher als sogenannter „Regiemarkt“ von Edeka selbst betrieben worden und wird nun privatisiert. Kein außergewöhnlicher Schritt, ist in der Pressestelle des Unternehmens zu erfahren. Der Großteil der Märkte werde bereits von selbstständigen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper