Welzheim

Tische und Stühle statt Friedhofsmauer in der Welzheimer Stadtmitte

Friedhof Bäcker
Bald ist die Zeit vorbei, dass man hier auf den Bänken sein Vesper genießt. Es entsteht hier eine Fläche für eine Außengastronomie. © Hinderberger

Friedhofsmauer weg, Außengastronomie kommt. Für viele Welzheimer ist diese Nachricht in der Zeit des Corona-Lockdowns eine tolle Neuigkeit: Und für die Bäckerei Köngeter in Welzheim ist es ein Mehrwert, denn es gibt nun die Möglichkeit, die frei werdende Fläche nach dem Abbau der Friedhofsmauer zu nutzen und mit Tischen und Stühlen für ein schönes Ambiente zu sorgen.

Im letzten Jahr wurde der erste Teilbereich der etwa einhundert Jahre alten Friedhofsmauer entlang der Rudersberger Straße saniert. Mit der Sanierung wurde die Firma Ulrich Natursteine aus Korb beauftragt. „Das Unternehmen hat den ersten Teilabschnitt zur vollen Zufriedenheit durchgeführt, daher schlägt die Verwaltung vor, die Firma Ulrich Natursteine auf Grundlage der Ausschreibung von 2020 weiter zu beauftragen. Als nächster Bauabschnitt soll der Bereich in Richtung Innenstadt zum sogenannten Anlägle an der Ecke saniert werden. Für diesen Bereich wurden Kosten in Höhe von rund 85 000 Euro kalkuliert“, erklärt Stadtbauamtsleiter Ralph Hägele.

Platz für Stühle, Tische und ein schönes Ambiente

Im Zuge der Sanierung der Mauer hatte die Welzheimer Verwaltung zwei Gestaltungsvorschläge erarbeitet, um auch diesen Platzbereich schöner zu gestalten. Beim ersten Vorschlag würde ein weiterer Zugang geschaffen, um den Friedhof offener zu gestalten, nachdem er sich mehr und mehr weg vom Friedhof und hin zur innerstädtischen parkartigen Ruhezone wandelt. In der zweiten Variante würde der bisherige Charakter beibehalten und die Fläche neu hergestellt. Die defekte Mauer zur Bäckerei hin und die Betonsteinmauer würden durch eine Muschelkalkmauer ersetzt, zudem würde die Fläche barrierefrei mit Granitpflaster hergestellt.

„Diese Fläche könnte dann durch die Bäckerei Köngeter als Außenbewirtschaftungsfläche genutzt werden. Die Bäckerei hat bereits Interesse bekundet. Für die Herstellung der zweiten Variante wurden Kosten in Höhe von ungefähr 12 500 Euro kalkuliert. Die entsprechenden Mittel sind im Finanzhaushalt 2021 enthalten“, so Bürgermeister Thomas Bernlöhr. Der Welzheimer Rat im Bau- und Verwaltungsausschuss entschied sich dann für die Lösung der Außengastronomie, so dass sich hier die Bürger über eine Möglichkeit freuen können, im Freien in Welzheim ihren Kaffee oder ihre Butterbrezel zu genießen. Bisher kann man hier nur auf den weniger schönen Bänken vor der Friedhofsmauer sitzen und sein Vesper essen. Dies wird sich bald ändern, sobald die nun vergebenen Arbeiten fertig sind.

Friedhofsmauer weg, Außengastronomie kommt. Für viele Welzheimer ist diese Nachricht in der Zeit des Corona-Lockdowns eine tolle Neuigkeit: Und für die Bäckerei Köngeter in Welzheim ist es ein Mehrwert, denn es gibt nun die Möglichkeit, die frei werdende Fläche nach dem Abbau der Friedhofsmauer zu nutzen und mit Tischen und Stühlen für ein schönes Ambiente zu sorgen.

Im letzten Jahr wurde der erste Teilbereich der etwa einhundert Jahre alten Friedhofsmauer entlang der Rudersberger

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper