Welzheim

Warum Teile Welzheims am Freitag ohne Wasser waren

Feature zum Thema Trinkwasser
Seit Freitag, zehn Uhr, haben alle Welzheimer Haushalte wieder Wasser aus der Leitung. © Habermann

Ein geplatzter Hydrant in der Robert-Koch-Straße in Welzheim hat in der Nacht zum Freitag sowie am Freitagmorgen die Wasserversorgung in Teilen von Welzheim beeinträchtigt. Die Telefone standen deshalb bei der Stadtverwaltung und dem Zweckverband Wasserversorgung Menzlesmühle am Freitagmorgen nicht still, da verschiedene Straßenzüge in Welzheim kein Wasser hatten beziehungsweise in der Nacht ohne Wasser gewesen sind, schreibt die Stadtverwaltung in einer Pressemitteilung.

Atypischer Wasserverbrauch im Wasserturm Welzheim 

Um 0.40 Uhr war durch den Zweckverband Wasserversorgung Menzlesmühle ein plötzlicher atypischer Wasserverbrauch im Wasserturm Welzheim festgestellt und an die diensthabende Wassermeisterin der Technischen Werke Welzheim gemeldet worden. Betroffen war der östliche Stadtbereich von der Achse Murrhardter-, Wilhelm- und Schorndorfer Straße. Vom Zweckverband wurde der Zufluss in das betroffene Gebiet gedrosselt, um ein Leerlaufen des Wasserturms zu verhindern, bis das Leck gefunden wurde. Die Lecksuche ging abschnittsweise durch die beiden städtischen Wassermeister von Norden in Richtung Süden während der Nacht vonstatten.

Am frühen Morgen hatte nur ein kleiner Teil von Welzheim kein Wasser

Die Segmente, in denen ein Leck ausgeschlossen werden konnte, wurden direkt wieder ans Netz genommen, so dass am frühen Morgen nur ein kleiner Teil von Welzheim kein Wasser hatte.

Um neun Uhr konnte schließlich ein geplatzter Hydrant in der Robert-Koch-Straße als Ursache gefunden werden. Um zehn Uhr war der Hydrant ausgetauscht, und das Netz läuft seitdem wieder im Normalbetrieb. Der Wasserrohrbruch hat gezeigt, dass die Zusammenarbeit zwischen Zweckverband und Technischen Werken Welzheim eingespielt funktioniert und die vorhandenen Alarmierungssysteme zügig und fachmännisch zur Behebung von Störungen führen, schreibt die Stadtverwaltung.