Welzheim

Welzheim trauert um Thomas Linzmair, Chef des Biergartens im Tannwald

Biergarten
Thomas Linzmair ist am Samstag, 26. März 2022, gestorben. Der Chef des Biergartens war über Welzheim hinaus bekannt. © ALEXANDRA PALMIZI

Noch im November 2021 feierte Thomas Linzmair seinen 60. Geburtstag. Seit Samstag, 26. März 2022, ist der Inhaber des Welzheimer Biergartens im Tannwald, der Minigolfanlage und der CDU-Stadtrat nicht mehr unter uns. Es schien so, als hätte er den Krebs in sich besiegt, doch nun kam es anders. Welzheim trauert.

„Wir sind alle sehr schockiert und unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei der Familie von Thomas Linzmair“, erklärt Welzheims Bürgermeister Thomas Bernlöhr, der am Sonntag einen Beileidsbesuch bei der Familie machte.

Ein gelernter Werbefachmann, der im Welzheimer Biergarten aufblühte

Thomas Linzmair lernte an der Fachhochschule für Medien in den Bereichen Marketing und Werbung in Stuttgart-Vaihingen, ehe er als Geschäftsführer der Firma Fischer GmbH in Remshalden arbeitete. Schon Mitte der 90er Jahre entschloss sich der umtriebige Geschäftsmann, neue berufliche Wege zu gehen. In Welzheim hatte er den Biergarten im Tannwald 2010 ins Leben gerufen, die Minigolfanlage im Sommer betrieben und hatte natürlich als Stadtrat der CDU immer ein Ohr an der Welzheimer Bevölkerung. Seit 2009 war er für die CDU im Hauptorgan der Stadt Welzheim aktiv. Über zehn Jahre war er der Fraktionsvorsitzende. Auch beim HGV, in der Musik und im Sport hatte er in Welzheim Spuren hinterlassen. Bereits vor seiner Zeit als Stadtrat war er auch bürgerschaftlich engagiert. Bei den TSF im Tennis und Ski- und Snowboard sowie im Förderverein der Stadtkapelle. Thomas Linzmair war das Gesicht des Welzheimer Biergartens, den er mit viel Liebe und Hingabe als Chef betrieb. Er war sich nie zu schade, selbst hinter der Theke zu stehen. Ein Chef, der immer mit anpackte.

Der Welzheimer Biergarten war sein Lebenstraum, den er seit 2010 zusammen mit seiner Familie und einem großen Netzwerk an Mitarbeitern und Unterstützern mit Leben füllte. Er hat ihn zu einem zentralen und beliebten Treffpunkt in Welzheim entwickelt. Viele innovative Formate und Veranstaltungen hat er ins Leben gerufen und ausprobiert, das Welzheimer Oktoberfest, Vortragsveranstaltungen im Zelt und vieles mehr. „Die Wirtsfamilie Linzmair hat das bayrische Weiß-Blau nach Welzheim gebracht“, so Thomas Bernlöhr.

Die Stadtpolitik war ebenfalls immer im Zentrum seines Denkens. Seit 2009 war Thomas Linzmair im Welzheimer Gemeinderat, seit 2011 Fraktionsvorsitzender der CDU-Fraktion und auch Vorsitzender des Stadtverbandes. „In dieser Funktion hat er sich immer leiten lassen vom Wohl der Stadt Welzheim als Ganzes, er war ansprechbar für viele Anliegen der Bürgerschaft, hat verschiedene Strömungen zusammengeführt und engagiert eine einmal gefundene Position in die Debatte eingebracht. Zu seinem Demokratieverständnis gehörte, auch solche Entscheidungen mitzutragen und zu verteidigen, für die er nicht gestimmt hatte. Bis zuletzt war er soweit als irgend möglich aktiv, in der Sitzung am 8. Februar hat er für die Fraktion das Statement zum Haushalt abgegeben“, äußert sich der Welzheimer Bürgermeister.

Thomas Linzmair sah seinen Altersruhesitz bei der Welzheimer Minigolfanlage

Noch vor ein paar Wochen unterhielt sich die Welzheimer Zeitung mit Thomas Linzmair, unter anderem über die Zukunft der Minigolfanlage neben dem Biergarten. „Bei den alten Bahnen sind die Fundamente kaputt, das kannst du nicht mehr richten“, stellte Linzmair damals fest. Thomas Linzmair setzte auf die bewährten Modelle und ein ansprechendes Erscheinungsbild. Bei einem tschechischen Anbieter wurde er fündig. Alles in allem investiert er rund 25 000 Euro in die Anlage, so Linzmair zur Zukunft der Minigolfanlage. Und trotz seiner Krankheit war er immer gut aufgelegt und hatte einen flotten Spruch auf den Lippen: „Wir werden auch ned jünger“, sagte Thomas Linzmair. Wenn er den Biergarten mal eines Tages nicht mehr betreiben möchte, dann wäre die Minigolfanlage ein geselliger (Arbeits-)Platz im Ruhestand, erzählte er mit einem Augenzwinkern. „So in 2030“, sagte Linzmair und lachte. Seit Samstag ist jedoch klar, dass er seinen Altersruhesitz nicht mehr auf der Minigolfanlage verbringen kann. Die Gäste trauern, Welzheim trauert und sehr viele Menschen aus dem Umland von Welzheim, die Thomas Linzmair persönlich kannten.

„In Dankbarkeit verneigen wir uns vor seinem Wirken zum Wohl der Stadt und ihrer Bürgerschaft und nehmen traurig Abschied. Die Stadt Welzheim wird sein Andenken in Ehren halten. Unsere aufrichtige Anteilnahme gilt seiner Familie“, heißt es seitens der Stadt Welzheim mit ihren Bürgern und dem Gemeinderat.

Noch im November 2021 feierte Thomas Linzmair seinen 60. Geburtstag. Seit Samstag, 26. März 2022, ist der Inhaber des Welzheimer Biergartens im Tannwald, der Minigolfanlage und der CDU-Stadtrat nicht mehr unter uns. Es schien so, als hätte er den Krebs in sich besiegt, doch nun kam es anders. Welzheim trauert.

„Wir sind alle sehr schockiert und unser Mitgefühl und unsere Gedanken sind bei der Familie von Thomas Linzmair“, erklärt Welzheims Bürgermeister Thomas Bernlöhr, der am Sonntag

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper