Welzheim

Welzheim: „Treff an der Treppe“ in der Innenstadt jeden zweiten Donnerstag

Treppentreff
Pressesprecher Uwe Lehar (von links nach rechts), Gemeinderätin Brigitte Macha und Bürgermeister Thomas Bernlöhr vor der Kirche. © Hinderberger

Noch sind sich Bürgermeister Thomas Bernlöhr und Pressesprecher Uwe Lehar von der Stadt Welzheim nicht ganz sicher, ob der „Treff an der Treppe“ vor der St.-Gallus-Kirche jeden zweiten Donnerstag eine Erfolgsgeschichte wird. Fakt ist, am 5. Mai 2022 startet der erste „Treff an der Treppe“ ab 18 Uhr an der Freitreppe an der Galluskirche. Es soll ein Miteinander zum gemütlich etwas trinken und essen werden, das bis 22 Uhr stattfinden darf. Und zwar jeden zweiten Donnerstag, veranstaltet von Gastronomen oder Vereinen aus Welzheim.

„Das Konzept ist einfach. Wir stellen zwei Hütten zur Verfügung und die nötige Infrastruktur mit Strom und Wasser. Und dann können Gastronomen und Vereine oder auch private Gruppen nach vorheriger Anmeldung bei mir, die Gäste jeden zweiten Donnerstag ab dem 5. Mai bis Ende September bewirten. Und die Bürger haben die Chance, sich zu treffen, Vereine kennenzulernen oder auch über kommunalpolitische Themen mit Vertretern der Stadtverwaltung oder Gemeinderäten ins Gespräch zu kommen“, erklärt Thomas Bernlöhr.

Fünf Gastronomen aus Welzheim starten mit dem „Treff an der Treppe“

Bisher sind zum Start des „Treffs an der Treppe“ fünf Gastronomen auf direkte Anfrage dabei, so dass die ersten beiden Monate gesichert sind. „Wer für eine Bewirtung mitmachen möchte, kann mich telefonisch erreichen unter 0 71 82/80 08 14. Eine Standgebühr gibt es nicht, so dass zum Beispiel kleinere Vereine diese Gelegenheit auch nutzen können, ihre Vereinskasse aufzubessern“, so Lehar. Der Welzheimer Bürgermeister Thomas Bernlöhr wird auch versuchen, jeden zweiten Donnerstag dabei zu sein. „Und da wir im Rathaus donnerstags bis 19 Uhr arbeiten, sind sicher auch mal andere Mitarbeiter der Stadtverwaltung vor Ort“, so Bernlöhr. Wichtig ist aber beiden, zu betonen, dass es ein Zusammenstehen und Plaudern geben soll. „Es ist ein Versuchsballon für eine kleinerer Hocketse in der Innenstadt. Den Beginn macht die Brau- und Brennwerkstatt Schlaipfer am 5. Mai ab 18 Uhr“, erklärt Bernlöhr.

Infrastruktur ist vor Ort da, um gemütlich zusammenzustehen oder zu sitzen

Die Bewirtung und Bewirtschaftung wird aus zwei Hütten heraus stattfinden, wobei eine Hütte als Lager gilt. Schrannen oder Stehtische müssen nicht mitgebracht werden, sondern die Infrastruktur vor Ort an der Freitreppe ist jeden zweiten Donnerstag ab 18 Uhr vorhanden. Auch ein Pavillon oder Liegestühle für den Sommer werden seitens der Stadt Welzheim zur Verfügung gestellt. „Auf eine Standgebühr wird verzichtet“, sagt Bernlöhr.

Die Idee dieses „Treffs an der Treppe“ in Welzheim hatte Gemeinderätin Brigitte Macha zusammen mit Freunden und der Familie. Dabei wurden Vorbilder aus anderen Kommunen im Rems-Murr-Kreis herangezogen, um so die Welzheimer Idee in die Tat umzusetzen. „Wir würden uns freuen, wenn ab dem 5. Mai der Donnerstagabend an der Freitreppe genossen wird“, sagt der Schultes.

Noch sind sich Bürgermeister Thomas Bernlöhr und Pressesprecher Uwe Lehar von der Stadt Welzheim nicht ganz sicher, ob der „Treff an der Treppe“ vor der St.-Gallus-Kirche jeden zweiten Donnerstag eine Erfolgsgeschichte wird. Fakt ist, am 5. Mai 2022 startet der erste „Treff an der Treppe“ ab 18 Uhr an der Freitreppe an der Galluskirche. Es soll ein Miteinander zum gemütlich etwas trinken und essen werden, das bis 22 Uhr stattfinden darf. Und zwar jeden zweiten Donnerstag, veranstaltet von

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper