Welzheim

Welzheimer Ehrenamtliche wollen zweites öffentliches Bücherregal: Was wo geplant ist

Bregal02
Coronabedingt halten sie Abstand, bei ihrem Ziel, Menschen Leseangebote zu ermöglichen und Bücher wertzuschätzen, sind sie jedoch im Geiste dicht beieinander: Unser Bild zeigt von links nach rechts Philip Köngeter, Jennifer Haußmann, Volker Knödler, Sibylle Plötze und Bürgermeister Thomas Bernlöhr, der das Team zum Jubiläum besucht und ein Buch mitgebracht hat. © Ralph Steinemann Pressefoto

Wenn Geburtstag, dann auch Geschenke: Was sich Volker Knödler zum dreijährigen Bestehen des öffentlichen Bücherregals in der Gemeindehausstraße wünschen würde? Da muss das Mitglied des Freundeskreises desselben nicht lang überlegen: Geld. Nicht für sich, sondern für die gute Sache. Denn die vier rührigen Mitglieder des ehrenamtlichen Teams, das sich um das Bücherregal kümmert, planen einen weiteren Standort mit dem kostenlosen Leseangebot. Gegenüber der Volksbank soll ein zweites Bücherregal

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich