Welzheim

Welzheimer Kleinspielfeld gehört nur den Sportlern

Kurzpplatz02
Die Freude ist groß, endlich wieder Sport auf dem neuen Welzheimer Kleinspielfeld machen zu dürfen. © Ralph Steinemann Pressefoto

Endlich war es so weit. Der Kurzplatz innerhalb des Welzheimer Schulzentrums wurde am Mittwochabend offiziell eingeweiht, und die Jugendlichen und Kinder können sich freuen, auf einem neuen Boden ihre Lieblingssportarten zu betreiben.

„Es gibt Investitionen, gerade auch zum Thema Unterbau und Oberflächensanierung, die deutlich teurer sind und keine Einweihung bekommen. Aber bei einem Kleinspielfeld ist das was anderes. Die stadtpolitische Dimension der Erneuerung dieser Sportanlage war bereits bei der Sanierung zu spüren“, berichtete Welzheims Bürgermeister Thomas Bernlöhr.

Das ursprüngliche Kleinspielfeld mit Weitsprunganlage wurde Anfang der 80er Jahre erstellt. 2003 wurden die Hochsprunganlagen angebaut und der Kunststoffbelag im Bereich des Kleinspielfelds und der Weitsprunganlage erneuert. Seit 2017 wurden immer mehr größere Risse im Belag festgestellt. Ein Gutachter hatte 2018 festgestellt, dass aufgrund der Risse der Platz dann längerfristig gesperrt werden müsste.

„Es wurde ein Entwicklungskonzept der Außensportflächen in Zusammenarbeit mit den Sportvereinen entwickelt. Ein barrierefreier Zugang von der Rienharzer Straße auf den Sportplatz wurde auch umgesetzt“, so Bernlöhr. Aufgrund von verschiedenen baulichen Problemen gab es eine Kostensteigerung auf 335 000 Euro. „Lange Lieferzeiten von Bauteilen machten eine Fertigstellung bis Oktober 2020 unmöglich, insbesondere die Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht dürfen beim Aufbringen des Belags nicht zu groß werden. Deshalb konnte der Kunststoffbelag nicht mehr im Oktober 2020 erfolgen. Seit letzter Woche Freitag ist das Bauwerk nun aber abgenommen“, sagte Bernlöhr.

Endlich war es so weit. Der Kurzplatz innerhalb des Welzheimer Schulzentrums wurde am Mittwochabend offiziell eingeweiht, und die Jugendlichen und Kinder können sich freuen, auf einem neuen Boden ihre Lieblingssportarten zu betreiben.

„Es gibt Investitionen, gerade auch zum Thema Unterbau und Oberflächensanierung, die deutlich teurer sind und keine Einweihung bekommen. Aber bei einem Kleinspielfeld ist das was anderes. Die stadtpolitische Dimension der Erneuerung dieser Sportanlage

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper