Welzheim

Welzheimer Wald: Spaß auf der dünnen Schnee-Schicht nur mit Po-Rutschern möglich

Schlittenfahren verboten
Aktuell ist das Rodelzentrum in Kaisersbach noch gesperrt. Es fehlt Schnee. © ALEXANDRA PALMIZI

Es ist sehr kalt uff em Wald. Tagsüber zeigt das Thermometer bis zu minus fünf Grad Celsius an. Für Winterspaziergänge ist dieses Wetter super, doch es fehlt für Kinder der Schnee. Auch am Wochenende soll es sehr kalt und sonnig werden, also vermutlich wieder kein Schneefall. Somit wird auch das Rodelzentrum in Kaisersbach weiter geschlossen. Die einzige Möglichkeit für die Mädchen und Jungs, im Schnee Spaß zu haben, sind die Po-Rutscher. Hierfür reicht die dünne Schneedecke aus. Doch die Hoffnung stirbt zuletzt und alle hoffen, dass bald die Schlitten aus dem Keller geholt werden können. Welche Unterschiede bei den Schlitten gibt es jedoch?

Welche Schlitten-Arten heute genutzt werden

Während es früher im Allgemeinen nur den Holzschlitten gab, gibt es mittlerweile eine große Auswahl an schlittenähnlichen Gefährten, die manchmal kaum noch als Schlitten erkennbar sind. Natürlich gibt es sie noch, die einfachen Schlitten aus Holz oder mittlerweile auch Plastik, aber viel angesagter sind ganz coole Lenkschlitten, wo man ohne Probleme um Kurven und Hindernisse kommt und auch noch bei zu hoher Geschwindigkeit abbremsen kann. Spaß ist da auf jeden Fall vorprogrammiert. Früher ist man auch auf dicken Plastiksäcken, ungefüllt oder gefüllt mit Stroh, den Berg hinuntergerutscht. Das gab jede Menge Speed, aber kontrollieren konnte man es kaum. Da waren breite Rodelhänge echt von Vorteil. Heutzutage nutzt kaum noch jemand Säcke, dafür aber Po-Rutscher oder auch Schnee-Rutscher, Zipfel-Bob-Rutscher oder Gleitschüsseln, auch Tellerrutscher oder Wok-Schlitten genannt. Es gibt heutzutage jede Menge Rodelgeräte, mit denen man auch den kleinsten Berg runterrutschen und jede Menge Spaß haben kann.

Man kann jede Menge Sport auch im Winter draußen machen. Dabei sollte man sich die Sportarten aussuchen, die einem Spaß machen. Nur so macht man Wintersport regelmäßig und tut gleichzeitig auch noch etwas Gutes für den Körper. Wer es eher gemütlich angehen möchte, dem sind Wanderungen im Welzheimer Wald sehr ans Herz zu legen. Die trockene Kälte ist angenehmer als das nass-kalte Wetter, besonders bei Spaziergängen an der frischen Luft.

Es ist sehr kalt uff em Wald. Tagsüber zeigt das Thermometer bis zu minus fünf Grad Celsius an. Für Winterspaziergänge ist dieses Wetter super, doch es fehlt für Kinder der Schnee. Auch am Wochenende soll es sehr kalt und sonnig werden, also vermutlich wieder kein Schneefall. Somit wird auch das Rodelzentrum in Kaisersbach weiter geschlossen. Die einzige Möglichkeit für die Mädchen und Jungs, im Schnee Spaß zu haben, sind die Po-Rutscher. Hierfür reicht die dünne Schneedecke aus. Doch die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper