Welzheim

Wie die Welzheimer Römer-Gruppe "Numerus Brittonum" die Corona-Zeit kreativ nutzt

Roemerwoche
Das Leben am Limes vor 2000 Jahren lebendig werden lassen: Das ist ein Ziel der Welzheimer Römer-Gruppe „Numerus Brittonum“. Unser Archivbild zeigt eine Szene während einer Römer-Woche im Ostkastell vor zwei Jahren, bei der auch zum Mitmachen und Miterleben eingeladen wurde. © Gaby Schneider

„Ad gladios!“- „Zum Kampf“: So heißt es in „Der Sohn des Asterix“, und wer den französischen Comic-Helden kennt, der weiß: Da lohnt es sich, aufzupassen, nicht nur wegen der Handlung, sondern, weil man viel Wissenswertes zur Zeit der Alten Römer erfährt. „Es ist schon viel Wahrheit drin“, bestätigt Marcus Schaaf, Abteilungsleiter der Welzheimer Römer-Gruppe „Numerus Brittonum“ und seines Zeichens Latein- und Religionslehrer.

„Numerus Brittonum“, die Einheit, die im Ostkastell

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich