Welzheim

Wie man Kinder stark macht: Viele Menschen helfen in Welzheim!

Sportkreis02
Die Volksbank Schwäbischer Wald unterstützt den Sportkreis Rems-Murr und dessen Sportvereine, aber auch andere Projekte. © Ralph Steinemann Pressefoto

Dass Corona in den letzten zwei Jahren jede Art von Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zur Herausforderung werden ließ, ist kein Geheimnis. Der TSF Welzheim hat in diesem Jahr ein spezielles Programm für eine junge Zielgruppe aufgelegt. „Wir machen Kinder stark“ heißt es, und es reagiert teilweise mit speziellen Maßnahmen auf die Folgen der Pandemie. Aber auch während der Krise hat man sich schon einiges einfallen lassen, und einige dieser Projekte wurden am vergangenen Donnerstag ausgezeichnet.

Jedes Jahr unterstützt die Volksbank Schwäbischer Wald (vormals Volksbank Welzheim) die Arbeit des Sportkreises Rems-Murr mit einer Jahresspende von 1000 Euro und zeichnet Mitarbeiter und besonders gelungene Projekte aus. 2021 fielen sowohl Spende als auch Ehrung „dank“ der Pandemie ins Wasser, jetzt gab es beides wieder. Geehrt wurden die Vereine, die im Juni dieses Jahres ein Sportfest in Weissach ausgerichtet haben, z. B. der SV Unterweissach (Tennis) und die SG Weissach im Tal (Volleyball).

Die Corona-Pandemie hat auch seelische Spuren hinterlassen

Dieses Sportfest konnte in Präsenz stattfinden, in den zwei Jahren davor war allerdings guter Rat teuer. Die Idee des TSF Welzheim, in der Bürgfeldschule einmal pro Woche ein Online-Training anzubieten, wurde dankbar angenommen. „Wir haben gemerkt, wie während dieser Zeit den Kindern immer mehr Sport und Bewegung fehlten“, erklärte Rektor Michael Huy, „und wir haben uns sehr über das Angebot des TSF Welzheim gefreut, das die Schüler zu etwas Bewegung als Ausgleich motiviert hat.“

Die Pandemie hat nicht nur körperliche, sondern auch seelische Spuren hinterlassen. Grund genug für den TSF, seine Mitarbeiter, aber auch Lehrer im Umgang mit Kindern anzuleiten, bei denen sich diese Spuren durch ungewöhnliches Verhalten bemerkbar machen. „Es gibt immer mehr auffällige Kinder, auch in den Vereinen“, betont Petra Schütte, Vorstandsvorsitzende des TSF Welzheim. „Es ist wichtig für die Übungsleiter, zu lernen, wie sie mit solchen Kindern richtig umgehen.“ Dr. Harald Schmid, Ex-Weltklasse-Hürdenläufer und u. a. Vizeweltmeister, hat für das „Wir machen Kinder stark“-Projekt extra eine Schulungsreihe zu diesem anspruchsvollen Thema aufgelegt.

Initiativen von „Wir machen Kinder stark“ nicht nur für die Familien gedacht

Die Budo-Abteilung des TSF bietet in Kooperation mit dem Kinderhaus Pfarrstraße im Rahmen des Projektes Selbstverteidigungskurse an und verhilft damit zu neuen Bewegungsmöglichkeiten. Insgesamt sind sämtliche Initiativen von „Wir machen Kinder stark“ nicht nur für die Familien gedacht, wo man sowieso schon begeistert Sport treibt, sondern auch für die, die sich jetzt vielleicht erst ermutigen lassen. Das ist entscheidend, meint Petra Schütte, „weil das für Kinder sehr wichtig ist, gerade jetzt nach der Corona-Zeit, in der der Mangel an Bewegung zugenommen hat“.

Am vergangenen Donnerstag wurden nicht nur die erwähnten Projekte, sondern auch Petra Schütte selbst mit dem Sportkreis Gold ausgezeichnet, für ihre 20-jährige, erfolgreiche Tätigkeit im TSF Welzheim. Bürgermeister Thomas Bernlöhr erhielt den Sportkreis Diamant, zum Dank für seine langjährigen Verdienste um den Sport in der Limesstadt.

Dass Corona in den letzten zwei Jahren jede Art von Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zur Herausforderung werden ließ, ist kein Geheimnis. Der TSF Welzheim hat in diesem Jahr ein spezielles Programm für eine junge Zielgruppe aufgelegt. „Wir machen Kinder stark“ heißt es, und es reagiert teilweise mit speziellen Maßnahmen auf die Folgen der Pandemie. Aber auch während der Krise hat man sich schon einiges einfallen lassen, und einige dieser Projekte wurden am vergangenen Donnerstag

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper