Welzheim

Wintersport: So stehen die Chancen auf Schnee

Wintersport_0
Symbolbild. © Ramona Adolf

Welzheim. Das Leben ist voller Überraschungen, das Wetter auch. So einen Winter hat der Welzheimer Wald schon lange nicht mehr gesehen. Nach Schneebergen am Wochenende sprießen nun bei frühsommerlichen Temperaturen zum Beispiel in einem Garten an der Schorndorfer Straße in Welzheim die Frühlingsboten. Die Winter sind auch nicht mehr das, was sie einst waren ...

Ganz anders war das Wetter im Welzheimer Wald vor einem Jahr: trocken, kalt sowie sehr sonnenreich. In Welzheim konnten die Winterbegeisterten auf dem Feuersee Schlittschuh laufen und das gesamte Loipennetz konnte gespurt werden. In diesem Winter gab es bisher nicht ein einziges Mal diese Möglichkeit. Entweder es hatte keinen Schnee oder nur Schneematsch oder es war schlichtweg zu warm. Wenn mal Schnee lag, wie am vergangenen Wochenende, setzte gleich Tauwetter und Regen der weißen Pracht zu. Der aktuelle Schnee- und Wintersportbericht für den Schwäbischen Wald, wie er im Internet zu finden ist, lautet deshalb: „Aufgrund der aktuellen Wetterlage derzeit kein Wintersport möglich!“ Bleibt noch anzumerken, dass bis Monatsende in dieser Hinsicht keine wesentlichen Änderungen zu erwarten sind.

Kommt die Trendwende im Februar?

Ab diesem Wochenende geht es leicht wechselhaft und etwas kühler weiter. Am Samstag fällt noch etwas Regen. Sonst ist es meist trocken, aber oft grau in grau. Am Sonntag zieht im Nordwesten neuer Regen auf. Auch die neue Woche beginnt wechselhaft und häufig nass, aber voraussichtlich wieder milder, so der Nachrichtendienst Wetter online. Doch für den nächsten Monat ist laut dieser Wetteragentur eine Trendwende zu erwarten: „Die Wettermodelle deuten aktuell markant kälteres Wetter für die ersten Februartage an. Polarluft mit Schneeschauern bis in tiefe Lagen könnte dann wieder für so etwas wie Winterfeeling sorgen, in den Mittelgebirgen und in den Alpen sind sogar wieder kräftige Schneefälle möglich. Im Flachland wird es nach jetzigem Stand jedoch – wenn überhaupt – nur vorübergehend mal weiß.“

Es bestehen noch Chancen

Es bestehen also noch Chancen auf Wintersportmöglichkeiten im Welzheimer Wald im Februar. Warten wir’s ab. Das Wetter, so heißt es, lässt sich so oder so nicht ändern.

Ganz anders der Februar im vergangenen Jahr. Es war deutlich zu warm und nur durchschnittlich sonnig, anfangs zwar noch winterlich kalt, zum Ende des Monats aber frühlingshaft mild.

Im März wechselte der Einfluss von Hoch- und Tiefdruckgebieten immer wieder. Häufig herrschte dabei frühlingshaftes Wetter oder sogar bereits sommerliche Temperaturen. Die führten zum wärmsten März seit Beginn der regelmäßigen Wetteraufzeichnungen im Jahr 1881.


Sonnig und kalt

Nichts beschäftigt den Menschen mehr als das Wetter. Jeder möchte eine möglichst genaue Wettervorhersage: Der 100-jährige Kalender ist ein sehr altes und beliebtes Instrument, das auf Überlieferung basiert.

Für Anfang Februar sagt er schönes und sonniges Wetter voraus; vom 6. bis 11. soll es trüb sein; ab dem 12. kommen Schnee und Wind; vom 18. bis 25. Februar ist es hell und kalt; Ende Februar sehr kalt.