Winnenden

125 Jahre Winnender Obst- und Gartenbauverein: Keine Feier geplant

PostApfel
Heinz Reichert (links) beim Apfelsammelprojekt, damals mit Mitarbeitern der Post. © Benjamin Büttner

Einen der ältesten Vereine der Stadt gibt es nun seit 125 Jahren: den Obst- und Gartenbauverein (OGV) Winnenden, gegründet im Jahr 1896. Auf Feierlichkeiten will man aufgrund der aktuellen Corona-Situation vorerst verzichten.

Mit seinen 130 Mitgliedern und weiteren Unterstützern habe der OGV in der Vergangenheit mit Beratung, Baumschnittkursen und Veranstaltungen verschiedenen Inhalts Obstwiesenbesitzer unterstützt und damit zur Erhaltung der Kulturlandschaft beigetragen. Dies wolle man auch in Zukunft so beibehalten, heißt es in einer Mitteilung vom Vorstandsvorsitzenden Hartmut Luckert und dem Chronisten und Beiratsmitglied Heinz Reichert.

Demnach legen die Mitglieder besonderen Wert auf Sommer- und Winterschnittkurse an Obstbäumen, wodurch Wuchs, Erhalt und Ertrag der Bäume gefördert werden. Auch jährliche Lehrfahrten und Feste sind ein wichtiger Bestandteil, ebenso wie das Apfelsammelprojekt, seit 2006 unter dem Dach der Bürgerstiftung, bei dem in Spitzenzeiten bis zu 1000 Kinder und Jugendliche mit Winnendens Streuobstwiesen in Berührung kommen.

Mitgliedschaft für Jugendliche ist kostenlos

In den 125 Jahren Obst- und Gartenbauverein haben sich die Schwerpunkte laut der Mitteilung geändert. Vor 30 bis 40 Jahren und früher war in Winnenden und Umgebung der Erwerbsobstbau vorherrschend, dadurch lag der Fokus stärker auf der Pflege der Obstwiesen. Infolge zunehmender Obstimporte aus anderen Gebieten und Ländern ist der Obstbau wesentlich zurückgegangen. Heute sind die einzelnen Stücklesbesitzer meistens Hobby- und Liebhaber-Obstanbauer. Sie tragen mit ihrer oft mühsamen, aber wichtigen Landschaftspflege einen Beitrag zum Umweltschutz bei und seien ein wichtiges Glied im Gefüge der Natur.

Der Verein ist immer an neuen Mitgliedern interessiert. Wichtig sei der Zuwachs von jungen Menschen, die mit ihrem Engagement zum Erhalt der Obstwiesen beitragen können.

Der aktuelle Jahresbeitrag beträgt acht Euro. Für Jugendliche ist die Mitgliedschaft kostenlos.

Einen der ältesten Vereine der Stadt gibt es nun seit 125 Jahren: den Obst- und Gartenbauverein (OGV) Winnenden, gegründet im Jahr 1896. Auf Feierlichkeiten will man aufgrund der aktuellen Corona-Situation vorerst verzichten.

Mit seinen 130 Mitgliedern und weiteren Unterstützern habe der OGV in der Vergangenheit mit Beratung, Baumschnittkursen und Veranstaltungen verschiedenen Inhalts Obstwiesenbesitzer unterstützt und damit zur Erhaltung der Kulturlandschaft beigetragen. Dies wolle

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper