Winnenden

15 kranke Erzieherinnen: Lage in Kindergärten in Winnenden angespannt

Laufrad Kita Kindergarten Kindertagesstätte Kinderbetreuung Symbol Symbolfoto
Symbolfoto. © ZVW/Benjamin Büttner

Die dramatische Lage in den Winnender Kindergärten hat sich gegenüber November und Dezember 2021 erfreulicherweise etwas entspannt. Damals waren es um die 20 pädagogische Mitarbeiter, die wegen Krankheit ausfielen, derzeit sind es 15. „Die Situation ist zwar immer noch angespannt, alle verfügbaren Vertretungskräfte sind im Einsatz“, ordnet Pressesprecherin Emely Rehberger auf Nachfrage unserer Zeitung ein. Gleichwohl: „Alle Kitas sind im Rahmen der regulären Öffnungszeiten in Betrieb, Einschränkungen der Öffnungszeit oder gar Gruppenschließungen gibt es derzeit in städtischen Kitas nicht.“

Emely Rehberger merkt jedoch an, dass dies „eine Momentaufnahme“ sei, „die sich schnell ändern kann“. So wird es vor allem wegen der sich verbreitenden Omikron-Variante erwartet. Vom städtischen Personal sind derzeit zwei Erzieherinnen in Quarantäne. Nur, möchte man sagen, bei 150 Kräften (viele in Teilzeit) im pädagogischen Bereich. Und erst recht bei dieser Nachricht: Ein Kind wurde am Dienstag positiv getestet. Insgesamt besuchen knapp 1000 Kinder Kindertagesstätten in Winnenden. 

Über die Lage bei den anderen Kindergartenträgern (Kirchen sowie freie Träger von Waldkindergarten und Waldorfkindergarten) hat die Stadt allerdings keine Informationen. Die neue Testfrequenz und Testpflicht gelten für sie aber gleichermaßen.

Die dramatische Lage in den Winnender Kindergärten hat sich gegenüber November und Dezember 2021 erfreulicherweise etwas entspannt. Damals waren es um die 20 pädagogische Mitarbeiter, die wegen Krankheit ausfielen, derzeit sind es 15. „Die Situation ist zwar immer noch angespannt, alle verfügbaren Vertretungskräfte sind im Einsatz“, ordnet Pressesprecherin Emely Rehberger auf Nachfrage unserer Zeitung ein. Gleichwohl: „Alle Kitas sind im Rahmen der regulären Öffnungszeiten in Betrieb,

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 83,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper