Winnenden

Am Schwalbenweg Winnenden: Aus einem Haus werden zwei, Stadtrat Fohr kritisiert den Architekten

Hungerbergwohngebiet
Am Schwalbenweg 16 ist das alte Haus bereits abgerissen. Hier entsteht ein Doppelhaus mit zwei Garagen. © ALEXANDRA PALMIZI

An einem Baugesuch für ein Doppelhaus hat Stadtrat Diethard Fohr (FDP) insbesondere die Höhe kritisiert. Die Planung für den Schwalbenweg 16 im Hungerbergwohngebiet überschreitet die im Bebauungsplan festgesetzte Maximalhöhe um 1,3 bis 1,8 Meter, je nachdem, ob man das natürliche oder das geplante Gelände zugrunde legt. Unter anderem deshalb, weil das Haus leicht am Hang liegt, Kellerfenster zum Schwalbenweg hin bekommt und Treppen zur Eingangstür: Das Erdgeschoss befindet sich ein Stockwerk

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich