Winnenden

Arzt kurzfristig erkrankt, trotzdem 167 Corona-Impfungen in Winnenden

Feature Symbolbild   Impfstoff Astrazeneca   spritze  impfen Impfdose
Symbolbild. © Benjamin Büttner

Bei einer Impfaktion am Freitag, 21. Januar, haben sich 167 Personen in der Herrmann-Schwab-Halle impfen lassen. 155 Personen haben den Impfstoff von Biontech bekommen, zwölf Moderna. Das teilt Manuela Voith, Leiterin des Amtes für Soziales, Senioren und Integration bei der Stadt, per E-Mail mit.

Demnach startete die Aktion zunächst mit zwei Impf-Teams, aber nur mit einem Arzt des Klinikums Stuttgart. Ein zweiter Impf-Arzt ist kurzfristig erkrankt. „Aufgrund der großen Nachfrage an diesem Tag nach Impfungen waren alle erleichtert, als gegen 16.45 Uhr eine weitere Ärztin des Klinikums Stuttgart eintraf“, schreibt Manuela Voith.

Nächste Aktion am 28. Januar

Durch die neue Regel des Bundes hinsichtlich des Impfstoffs Johnson&Johnson (Einzelimpfung reicht nicht mehr aus) waren Bürger für eine Zweit- oder Boosterimpfung mit einem mRNA-Impfstoff vorstellig. Im Impf-Stützpunkt an der Linsenhalde wurden am selben Tag 116 Personen geimpft.

Am Freitag, 28. Januar, findet die nächste Impf-Aktion der Stadt ab 9 bis 15.30 in der Sankt-Karl-Borromäus-Kirche, Marienstraße 2, statt. Am Samstag, 29. Januar, wird im Rathaus von 10 bis 16 Uhr geimpft, jeweils ohne Termin. Es steht je nach Verfügbarkeit Impfstoff von Johnson&Johnson, BionTech und Moderna zur Verfügung. Am Impfstützpunkt Linsenhalde impft das Team täglich von 17 bis 19.30 Uhr. Impfungen mit und ohne Termin möglich. Terminbuchung über https://www.rems-murr-kreis.de/kiz.

Bei einer Impfaktion am Freitag, 21. Januar, haben sich 167 Personen in der Herrmann-Schwab-Halle impfen lassen. 155 Personen haben den Impfstoff von Biontech bekommen, zwölf Moderna. Das teilt Manuela Voith, Leiterin des Amtes für Soziales, Senioren und Integration bei der Stadt, per E-Mail mit.

Demnach startete die Aktion zunächst mit zwei Impf-Teams, aber nur mit einem Arzt des Klinikums Stuttgart. Ein zweiter Impf-Arzt ist kurzfristig erkrankt. „Aufgrund der großen Nachfrage an

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper