Winnenden

Aufs Winnender Kino-Areal sollen zwei große Wohnhäuser - ist das erlaubt?

Kino Areal
Ein Straßenzug an der Ringstraße bekommt durch Häuser ein neues Gesicht. © Benjamin Büttner

Kino abreißen und dafür zwei Wohngebäude mit zusammen 17 Wohnungen bauen? Das war für die Gemeinderäte im Technischen Ausschuss am Dienstagabend keine große Geschichte. Sie billigten den Bauantrag eines vorerst noch anonymen Investors.

Vieles war schon in nichtöffentlicher Sitzung im letzten Jahr behandelt worden. Jetzt lagen vor dem Gemeinderat nur minimale Angaben zu den Plänen. Aber immerhin die Pläne selbst und die hier in der Zeitung abgedruckten skizzierten Ansichten der Gebäude

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion