Winnenden

Azubis vom Obi-Baumarkt bauen Strandkorb fürs Haus im Schelmenholz in Winnenden

Azubi-Projekt
Obi-Azubis aus Winnenden, Waiblingen und Stuttgart-Wangen, links Silja Berndt. © Alexandra Palmizi

Das Wetter will zwar nicht so ganz passen zum Geschenk für das Pflegeheim Haus im Schelmenholz, aber es kommen ja auch irgendwann wieder trockenere und mildere Tage: Die Seniorinnen und Senioren können bei ihren kleinen Spaziergängen durch den großen Garten künftig in einem Strandkorb Platz nehmen. Diesen haben acht Auszubildende der Obi-Baumärkte Winnenden, Waiblingen und Stuttgart-Wangen unter Leitung des dualen Studenten Timo Hasenfratz aus Freiburg in drei Tagen geplant, gebaut und der Einrichtung übergeben.

Sauber gestrichen, sicher gebaut

„Der Palettenstrandkorb besteht aus sieben Paletten und wird von Balken und Brettern zusammengehalten“, erläutert Silja Berndt, beim Waiblinger Obi im zweiten Lehrjahr. Am Mittwoch im Winnender Heimwerkermarkt war das gute Stück noch ohne Pflanzkörbe, aber man konnte schon in ihm auf den grauen Polstern probesitzen.

Des Weiteren bekommen die Seniorinnen und Senioren von den Azubis auch noch ein selbst gebautes Wurfspiel mit großen Ringen. Für Luigi Mollo, Auszubildender im ersten Lehrjahr in Stuttgart-Wangen, war es das erste Mal, dass er etwas selbst gebaut hat. „Am Anfang war es schwierig“, berichtet er. Die Gruppenmitglieder mussten sich erst einmal kennenlernen, sich auf konkrete Projekte einigen und dann überlegen, wie sie sie umsetzen. Deshalb schweißt die Azubi-Woche auch den Nachwuchs zusammen.

Dem Strandkorb und dem Wurfspiel sieht man an, dass es dann ganz leicht ging, als die Auszubildenden wussten, was sie wollen. Die Paletten sind sauber mit der Farbe Anthrazit gestrichen, ebenso akkurat die bunten Enden der Wurfspielstangen. „Wir haben auch auf die richtige Höhe, auf Stabilität und Sicherheit geachtet“, sagt Silja Berndt über den Strandkorb. „Die Kollegen im Markt haben uns beim Zuschneiden der Balken geholfen, und wir mussten die richtigen Schrauben finden. Da kann man sich jetzt schon eher in den Kunden hineinversetzen“, findet Luigi Mollo.

900 Azubis treffen sich in 95 Obi-Märkten zur Projektwoche

Die Azubi-Projektwoche unterm Motto „Mach mal sozial“ fand mit 900 Auszubildenden und dualen Student/-innen in 95 (von 350 deutschen) Obi-Märkten statt. Die vier Tage in Winnenden waren nicht nur dem Bauen gewidmet, sondern auch mit Meetings, Austausch über den Biber-Talk, einer Schnitzeljagd und am Ende einer Siegerehrung fürs beste Projekt ausgefüllt.

Das Wetter will zwar nicht so ganz passen zum Geschenk für das Pflegeheim Haus im Schelmenholz, aber es kommen ja auch irgendwann wieder trockenere und mildere Tage: Die Seniorinnen und Senioren können bei ihren kleinen Spaziergängen durch den großen Garten künftig in einem Strandkorb Platz nehmen. Diesen haben acht Auszubildende der Obi-Baumärkte Winnenden, Waiblingen und Stuttgart-Wangen unter Leitung des dualen Studenten Timo Hasenfratz aus Freiburg in drei Tagen geplant, gebaut und der

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 6,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper