Winnenden

Baustelle in Winnenden: Richtung Waiblingen 14 Monate lang Umleitung

Rückbau_B14
Mobile Ampeln werden an der Kreuzung Waiblinger Straße und Brückenstraße installiert. © Gabriel Habermann

Eine historisch denkwürdige Baustelle in Winnenden hat am Mittwoch (13.7.) begonnen, denn die ehemalige Bundesstraße 14, die Jahrzehnte durch den Ort führte, wird in eine normale Ortsdurchgangsstraße zurückgebaut.

So läuft Tag eins ab: Auf der Waiblinger Straße zwischen Lidl und Rewe stellen Mitarbeiter der Firma Zander Verkehrssicherung rot-weiß gestreifte Baken auf, sperren damit die gesamte rechte Fahrbahn bergauf. Mitarbeiter der Firma Ulrich Mobility sind derweil mit Hubwagen dabei, die Ampeln auszuschalten oder umzustellen. Mit dem Presslufthammer wird der Asphalt an einer Ampel entfernt. Eine Frau versucht, trotz der Sperrung bergauf zu fahren, wendet aber nach wenigen Metern und findet die Umleitung.

Wir versuchen, die wichtigsten Fragen zur Baustelle zu stellen und zu beantworten.

  • Wie kommen Radler und der motorisierte Verkehr raus aus der Stadt?

An der Ampel Brückenstraße müssen alle rechts fahren, und an der Ecke vom Getränkemarkt Benz wieder links. Dann die Max-Eyth-Straße hoch bis zum Obi-Kreisel, diesen links verlassen und nun kommt man geradeaus auf die Südumgehung oder rechts auf die Bundesstraße 14. Im Vergleich zur Umleitung für die Baustelle Baach-Bürg eine ganz kurze und einfach zu findende Strecke.

  • Wie kommt man zum Lidl?

Wie beschrieben über die Zufahrt des Parkplatzes von der Max-Eyth-Straße aus. Fußgänger müssen schauen, wie lange für sie ein direkter Zugang möglich ist. Die Baustelle wird in mehrere Abschnitte unterteilt.

  • Wie fahren die Lkw zur Firma Benz Sportgeräte?

Die Lastwagen müssen die Max-Eyth-Straße nehmen und von dort in die Grüningerstraße einbiegen und so auch wieder das Firmengelände verlassen. Die Grüningerstraße ist links und rechts von der Waiblinger Straße für jeglichen Verkehr komplett gesperrt.

  • Wie komme ich zum Rewe?

Der Supermarkt-Parkplatz kann an seinen üblichen Zufahrten angesteuert und verlassen werden.

  • Wo befindet sich die Ersatz-Bushaltestelle für die Linie 332 Richtung Bahnhof/Hertmannsweiler?

Sie ist umgezogen von Auto-Lutz an der Waiblinger Straße zur Rewe-Rückseite an der Max-Eyth-Straße. Am besten an der oberen Fußgängerampel queren, die andere nahe der Shell-Tankstelle ist ausgeschaltet.

  • Kann ich die Shell-Tankstelle und Athletic-Fitness anfahren?

Die Bauarbeiter werden es möglich machen, dass die beiden Firmen anfahrbar sind, obwohl sie an der gesperrten Fahrbahnseite liegen.

  • Was ist, wenn ich von außerhalb komme und in die Stadt oder zu Geschäften möchte, die rechts an der Waiblinger Straße liegen?

Kein Problem. Man fährt einfach bergab und kann Auto-Lutz, 's Bike Inn oder über die Weidenstraße zu Judo Wasseraufbereitung ganz normal fahren.

  • Wie lange dauern Baustelle und Umleitung?

Voraussichtlich bis Mitte September 2023, 14 Monate.

  • Warum dauert das so lange?

Die Straße wird aufgegraben, Glasfaserleitungen werden verlegt, alte Wasser- und andere Versorgungsleitungen erneuert, Kanäle vergrößert. Die Straße bekommt neue Straßenlaternen, viele neue Bäume und zwei Blitzersäulen.

Eine historisch denkwürdige Baustelle in Winnenden hat am Mittwoch (13.7.) begonnen, denn die ehemalige Bundesstraße 14, die Jahrzehnte durch den Ort führte, wird in eine normale Ortsdurchgangsstraße zurückgebaut.

So läuft Tag eins ab: Auf der Waiblinger Straße zwischen Lidl und Rewe stellen Mitarbeiter der Firma Zander Verkehrssicherung rot-weiß gestreifte Baken auf, sperren damit die gesamte rechte Fahrbahn bergauf. Mitarbeiter der Firma Ulrich Mobility sind derweil mit Hubwagen

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper