Winnenden

Bekannter Händler eröffnet Pop-up-Store für Männermode im früheren Trikotmuseum

Pop Up Shop
Frisch geliefert und gerade eben ausgepackt: Andy Kalb mit neuer Ware in seinem Pop-up-Store in der Kirchstraße. © Benjamin Büttner

Andy Kalb hat ein Erbarmen für alle Männer, die dem früheren Hardy in der Marktstraße nachtrauern: Am Montag eröffnet er ein Geschäft für Männermode im ehemaligen Trikotmuseum in der Winnender Kirchstraße. Damit dürfte das größte Mangelgefühl behoben sein, das Männer beschleicht, wenn sie an den leeren Schaufenstern von Hardy in der Marktstraße vorbeiflanieren. Dass es Andy Kalb ist, der den Laden eröffnet, kommt Hardy-Stammkunden entgegen, denn Kalb war Mitinhaber des

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich
  • Einfach online monatlich kündbar