Winnenden

Bens Traum: Ein Aufzug - Seit wenigen Monaten gelangt der schwerbehinderte Sechsjährige alleine in sein Zimmer

Aufzug
Ben-Matteo mit seiner Schwester Romy-Louise im neuen Aufzug. © Gabriel Habermann

Bens Aufzug ist ein Traum aus Glas und Stahl. Mit seiner Schwester zusammen sitzt er in der Kabine und dann schwebt er langsam und leise, hebt sich vom Wohnzimmerboden ab und gelangt nach einiger Zeit in sein Schlafzimmer. So schön das Ganze aussehen mag: Es ist pure Notwendigkeit. Ben ist schwerstbehindert von Geburt an. Er kann nicht alleine die Treppe hochgehen. Bis vor wenigen Wochen hat ihn Sissy Binder, seine Mutter, noch hochgetragen. Aber Ben wird bald sieben Jahre alt, ist ziemlich

Das Wichtigste aus der Region
  • Abo jederzeit kündbar
  • Ein Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
  • Täglicher Newsletter aus der Redaktion