Winnenden

Boehringer-Straße in Winnenden noch länger eine Baustelle - Schlossstraße gesperrt

Robert-Boehringer-Straße
Der alte Asphalt ist abgetragen, Leitungen sind schon verlegt in der Robert-Boehringer-Straße. © ALEXANDRA PALMIZI

Der gründliche Umbau der Robert-Boehringer-Straße braucht Zeit. Noch sieht es an der Ecke Schlossstraße aus wie eine Kiesgrube. Die Firma Klöpfer aus Birkmannsweiler hat Gräben gezogen und Leitungen verlegt. An eine Einfahrt von der Schlossstraße her ist nicht zu denken. Die Schlossstraße selbst ist an der Ecke ganz gesperrt, was Autofahrer täglich merken, wenn sie von der Wallstraße in die Ringstraße wollen. Die Straße soll schöner, grüner und geordneter werden. Seit 12. April und bis voraussichtlich Mitte September laufen die Bauarbeiten. Die Baufirma erneuert eine Fernwärmeleitung und die Wasserleitung und wird später die Straße neu einsäumen und asphaltieren. Dies geschieht in zwei Bauabschnitten. Abschnitt eins an der Schlossstraße hat begonnen. Der Anwohnerverkehr werde entsprechend dem Baufortschritt aufrechterhalten, das heißt: Von der Paulinenstraße her können Anwohner noch ein Stück weit in die Straße einfahren zu ihren Stellplätzen oder zu den öffentlichen Parkplätzen am Straßenrand. Die Anwohner Richtung Schlossstraße haben zurzeit Bagger und Baugruben vor dem Fenster, später werden Bäume gepflanzt.

Der gründliche Umbau der Robert-Boehringer-Straße braucht Zeit. Noch sieht es an der Ecke Schlossstraße aus wie eine Kiesgrube. Die Firma Klöpfer aus Birkmannsweiler hat Gräben gezogen und Leitungen verlegt. An eine Einfahrt von der Schlossstraße her ist nicht zu denken. Die Schlossstraße selbst ist an der Ecke ganz gesperrt, was Autofahrer täglich merken, wenn sie von der Wallstraße in die Ringstraße wollen. Die Straße soll schöner, grüner und geordneter werden. Seit 12. April und bis

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper