Winnenden

Booster und Co: Impfaktionen in Winnenden auch für unter 80-Jährige

Booster Impfung
Die letzte Impfaktion des mobilen Impfteams fand in der Winnender Hermann-Schwab-Halle am 5. November statt. Dort standen die Menschen in einer langen Schlange an. © Alexandra Palmizi

Erhalten bei den Impfaktionen der Stadt Winnenden nur Personen einen Piks, die 80 Jahre und älter sind? Die Impfkommission Stiko ist doch schließlich gerade dabei, das Alter für die Impfempfehlung herabzusetzen. Einige Leser unserer Zeitung haben sich über einen Artikel („Weitere Impfaktionen“ vom 18. November) gewundert. Manuela Voith, Amtsleiterin für Soziales, Senioren und Integration, klärt auf: „Bei unseren Aktionen werden auch jüngere Menschen geimpft, aber sie müssen die Voraussetzungen erfüllen. Das heißt, zwischen der zweiten und dritten Impfung sollten sechs Monate liegen“, erklärt Voith. Ist das der Fall, können also auch jüngere Personen zu den Terminen erscheinen. Die Empfehlung der Stiko sei noch nicht vollends raus, weshalb die Stadt dies in der Pressemitteilung noch nicht so formuliert hat.

Die Unterlagen sollen bereits beim Warten gecheckt werden, so dass diejenigen, die die Voraussetzungen nicht erfüllen, frühzeitig Bescheid bekommen. Die nächste Impfaktion findet am Freitag, 26. November, von 13 bis 18 Uhr in der Paulinenpflege, Linsenhalde 5, statt. Manuela Voith bittet alle, die dort geimpft werden wollen, nicht vor der genannten Uhrzeit zu erscheinen.

Erhalten bei den Impfaktionen der Stadt Winnenden nur Personen einen Piks, die 80 Jahre und älter sind? Die Impfkommission Stiko ist doch schließlich gerade dabei, das Alter für die Impfempfehlung herabzusetzen. Einige Leser unserer Zeitung haben sich über einen Artikel („Weitere Impfaktionen“ vom 18. November) gewundert. Manuela Voith, Amtsleiterin für Soziales, Senioren und Integration, klärt auf: „Bei unseren Aktionen werden auch jüngere Menschen geimpft, aber sie müssen die

Alle Abos jederzeit kündbar:
ZVW+ MONATLICH
Erster Monat gratis, danach 5,99 €/mtl.
ZVW+ JÄHRLICH
Statt 71,88 € (Zwei Monate gratis)
ZVW+ JÄHRLICH mit ePaper
mit täglichem Zugriff zum ePaper