Winnenden

Corona: Darf ich meine Friseurin fragen, ob sie geimpft ist?

Lockdown
Beim Friseur müssen Kundinnen und Kunden wieder nachweisen, entweder genesen, getestet oder geimpft zu sein. Symbolbild. © ALEXANDRA PALMIZI

Geht ein gestandener Winnender in eine anständige Winnender Wirtschaft, freut sich auf sein Bier und wird gleich am Eingang gefragt, ob er geimpft ist. „Ha ja. Isch ja recht“, denkt er, „mir müsset älle uffbassa.“ Er ist geimpft, und seinen Impfausweis zeigt er gerne vor. Das Bier schmeckt ihm und belebt seine Gedanken. „Isch jo guet, wenn i gimpft bin. Aber wie isch es eigentlich mit der Bedienung?“ Darf man so etwas fragen? Oder fällt das unter den Datenschutz? Und wie ist

Jetzt einfach weiterlesen mit ZVW+
  • Einfach online monatlich kündbar
  • Einmal anmelden und alle Artikel auf zvw.de lesen
  • Alle Inhalte stark werbereduziert
  • Täglicher Newsletter mit Artikelempfehlungen der Redaktion
  • Ein Monat kostenlos, danach nur 4,99 € monatlich